Köln-Buchforst/Höhenberg: Messungen im Kalker Tunnel

Die Stadt Köln wird am Donnerstag, 7. März 2024, aufwändige Messungen im Kalker Tunnel durchführen. Dazu wird von 10 bis 14 Uhr die linke Fahrspur stadtauswärts gesperrt, die mittlere und rechte Spur bleiben befahrbar.

Köln-Innenstadt: Neue Fußgänger*innenüberwege am Neumarkt

Wie im vergangenen Jahr vom Verkehrsausschuss beschlossen, beginnt die Stadt Köln am Dienstag, 12. März 2024, die Querungsmöglichkeiten für Fußgänger*innen auf der Nordseite des Neumarkt in Verlängerung der Schildergasse zu optimieren, um die Platzfläche besser an die umliegenden Einkaufsstraßen anzubinden. Neben der Einrichtung von zwei neuen Querungen in Höhe Apostelnstraße sowie Zeppelinstraße/Schildergasse, wird die hoch ausgelastete Querung Richmodstraße verbreitert. Die Ströme der Fußgänger*innen werden sich dann künftig auf diese drei Querungs-Möglichkeiten verteilen. Es wird drei teilweise parallellaufende Bauabschnitte geben. Gebaut wird halbseitig in der Fahrbahn und abschnittsweise im Gehweg. Trotz punktueller Einengungen bleiben Fahrbahn, Geh- und Radwege nutzbar, Haus- und Geschäftseingänge bleiben zugänglich. An einem Wochenende muss die Richmodstraße für den fahrenden Verkehr für ein bis zwei Tage voll gesperrt werden, um Leitungen für die Ampel zu verlegen. Eine entsprechende Umleitung wird dann ausgeschildert. Mit der Fertigstellung wird für Ende Mai 2024 gerechnet.

Weitergehende Informationen

Hier folgen die drei Bauabschnitte im Überblick:

1.    Neubau der Querung in Höhe Apostelnstraße

Hier wird eine neue signalisierte und barrierefreie Fußgängerquerung mit Aufstellfläche und Gleisquerung von der Platzfläche des Neumarktes zur Apostelnstraße geschaffen. Außerdem wird die Ausfädelung der Radfahrenden vom Neumarkt in Richtung Hahnenstraße und Im Laach neu geordnet.

2.    Barrierefreier Umbau der bestehenden Querung in Höhe Richmodstraße

Hier wird die bestehende signalisierte Querung neu geordnet, barrierefrei umgebaut und um zwei Meter verbreitert.

3.    Neubau der Querung Höhe Schildergasse/Zeppelinstraße

Hier entsteht eine neue signalisierte und barrierefreie Fußgängerquerung mit Aufstellfläche und Gleisquerung von der Platzfläche des Neumarktes zur Schildergasse/Zeppelinstraße. Außerdem wird die Radverkehrsführung von der Cäcilienstraße in Richtung Schildergasse/Zeppelinstraße/Richmodstraße neu geordnet.

Köln-Mülheim: Abflusserneuerung auf dem Clevischer Ring

Die Stadt Köln repariert an zwei Tagen zwischen Montag, 18. März, und Freitag, 5. April 2024, einen Sinkkasten auf dem Clevischer Ring (stadtauswärts Höhe Hacketäuerstraße). Dafür wird die linke Fahrspur gesperrt. Der Verkehr wird an der Baustelle vorbeigeleitet.

Köln-Innenstadt: Neugestaltung Gürzenichstraße (Via Culturalis)

Im Zuge der Arbeiten zur Neugestaltung der Gürzenichstraße hat am Montag, 4. September 2023, die aktuelle Bauphase begonnen. Die Gürzenichstraße wird zwischen Martinstraße und Heumarkt umgebaut. Die Arbeiten verzögern sich – in erster Linie witterungsbedingt – bis voraussichtlich Ende Juni. Bis dahin bleibt die Straße in diesem Abschnitt für den Kfz-Verkehr voll gesperrt. Eine Umleitung zu den Zielen im Quartier erfolgt über Augustinerstraße – Große Sandkaul – Obenmarspforten. Der Fußverkehr wird an der Baustelle vorbeigeführt und bei Bedarf abschnittsweise umgeleitet. Der Radverkehr wird über Martinstraße – Bolzengasse – Heumarkt umgeleitet. Die Martinstraße wird während der Arbeiten im Einmündungsbereich zur Gürzenichstraße verschwenkt. Die Fahrverbindung Quatermarkt – Kleine Sandkaul ist für den Kfz-Verkehr wieder möglich. Die Eingänge zu den anliegenden Geschäften, Lokalen und Häusern bleiben jederzeit zugänglich. Die Anlieger*innen werden separat informiert.

Details zur Baumaßnahme

Die Gürzenichstraße wird zwischen Heumarkt und Hohe Straße neugestaltet und aufgewertet. In den ersten Bauphasen wurde der westliche Teil, zwischen Große Sandkaul und Martinstraße, umgebaut und steht größtenteils wieder zur allgemeinen Nutzung zur Verfügung. Im Baufortschritt wird nun der anschließende und übrige Abschnitt der Gürzenichstraße bis hin zum Heumarkt durchgehend barrierefrei umgestaltet. Anschließend werden die Arbeiten zur Neugestaltung des Günter-Wand-Platzes durchgeführt.

Informationen zur Baumaßnahme

Pressemitteilung zur Maßnahme vom 1. Juli 2022

Informationen zum Gesamtprojekt Via Culturalis

Hinweis:

Weitere Informationen zu Straßenbaustellen

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit