© Stadt Köln

Wir möchten die Verkehrssituation am Neumarkt verbessern. Das Gesamtkonzept sieht daher eine bessere Anbindung der Platzfläche an die umliegenden Einkaufsstraßen vor. Auf der Nordseite des Neumarkts in Verlängerung der Schildergasse werden wir weitere Fußgängerüberquerungen einrichten und die bestehende Querung optimieren. Am 12. März 2024 haben wir mit der Umsetzung mehrerer Bauabschnitte begonnen. Voraussichtlich Ende Mai 2024 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Neue Fußgängerüberquerung Schildergasse/Zeppelinstraße

Um ausreichend Platz für wartende zu Fuß Gehende auf der Ostseite des Neumarkts zu schaffen, sieht unser Planungsentwurf eine Reduzierung der Kfz-Fahrstreifen von drei auf zwei Fahrspuren vor. Zudem ist ein Taxistand in Längsaufstellung geplant. Wir werden den Radverkehr von der Fahrbahn auf einen baulich getrennten Radweg führen. Zwischen dem Taxistand und dem Radweg entsteht eine Wartezone für die Taxi-Fahrgäste. Die übrige gewonnene Fläche wird Fußgängerzone. Daurch entsteht ein attraktiver Eingang zur Schildergasse.

Zudem werden wir die Fahrradabstellanlagen in dem Bereich neu ordnen, um die neu entstandenen Fußverkehrsachsen freizuhalten. Für die sechs Meter breite Fußgängerüberquerung ist eine Ampelanlage vorgesehen. Im weiteren Verlauf müssen zu Fuß Gehende die KVB-Trasse für den Linienbus- und Stadtbahnverkehr kreuzen, die zum Bestandteil der Platzinnenfläche gehört. Dies erfolgt, wie auch an den anderen, bereits bestehenden Querungen, ohne den Einsatz einer Ampel.

Neue Fußgängerüberquerung Apostelnstraße

Auch hier entsteht eine attraktive Überquerungsmöglichkeit für zu Fuß Gehende und Radfahrende mit einer Ampelanlage. Radfahrende in Richtung Süden können zukünftig an dieser Ampelanlage die Straße kreuzen. Dadurch werden wir die aktuelle Kreuzungssituation an der Richmodstraße optimieren.

Verbreiterung der Fußgängerüberquerung Richmodstraße

Die bestehende Fußgängerquerung in Höhe der Richmodstraße werden wir um zwei Meter verbreitern. Sämtliche Fußgängerüberquerungen werden wir darüber hinaus mit taktilen Leitelementen barrierefrei ausrüsten.

Weitere Informationen

Die Beschlussvorlage mit detaillierten Planunterlagen zu den Verbesserungen können Sie im Ratsinformationssystem einsehen.

Beschlussvorlage

Sie haben Fragen?

Bei Fragen oder Anregungen zu den neuen und optimierten Fußgängerquerungen am Neumarkt nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Kontaktformular des Amtes für Straßen und Radwegebau
zur Übersicht "Perspektive Neumarkt"