3.057 Kölner*innen sind aktuell mit dem Corona-Virus infiziert

Mit Stand heute, Freitag, 16. April 2021, gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 42.792. (Vortag: 42.543) bestätigten Corona-Virus-Fall. Die Inzidenzzahl liegt in Köln aktuell bei 162,7 und die Reproduktionszahl bei 1,12.  

323 Personen befinden sich derzeit im Krankenhaus in stationärer Quarantäne, davon 115 auf Intensivstationen. Dem Gesundheitsamt wurden vier weitere Verstorbene im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gemeldet: eine 52-Jährige, ein 62-Jähriger, ein 74-Jähriger und ein 84-Jähriger, alle mehrfach vorerkrankt. Bislang sind 610 Kölner*innen verstorben, die positiv auf Covid-19 getestet wurden.   

Aktuell sind 3.057 Kölner*innen mit dem Corona-Virus infiziert. (Hinweis: Die Zahl zu den bestätigten Corona-Virus-Fällen und die Zahl der Toten beziehen sich ausschließlich auf Kölner Bürger*innen. Die Zahlen zu den Patient*innen im Krankenhaus beinhalten nicht nur Kölner*innen, sondern auch Erkrankte von außerhalb.)  

Eingeschränkte Erreichbarkeit des Impfzentrums am Samstag

Wegen Bauarbeiten der Deutschen Bahn ist das Impfzentrum am kommenden Samstag, 17. April 2021, nur eingeschränkt erreichbar. Eine Anfahrt von der Opladener Straße und dem Stadthaus-Tunnel zum Impfzentrum ist über die ausgeschilderten Umleitungen möglich. Außerdem bleibt die Zufahrt vom Messekreisel aus möglich. Auch der ÖPNV auf den Stadtbahnlinien 3 und 4 ist eingeschränkt. Die aus Bocklemünd/Mengenich kommenden Bahnen fahren lediglich bis zur Haltestelle "Suevenstraße". Die aus Thielenbruch und Schlebusch kommenden Bahnen fahren bis zur Haltestelle "Koelnmesse". Es werden Ersatzbusse mit der Linienkennung "103" eingesetzt, die über den Gotenring und die Justinianstraße vorbei am Deutzer Bahnhof weiter über den Auenweg zum Messegelände fahren. Für die Ersatzbusse wurden provisorische Haltestellen eingerichtet.  

Bislang haben 160.825 Kölner*innen eine Erstimpfung erhalten, davon 64.482 bereits Erstimpfung und Zweitimpfung.  

Virus-Mutanten nachgewiesen

In Köln wurden bislang (Stand 16. April 2021) 4.286 Fälle der mutierten britischen Corona-Virus-Variante, 296 Fälle der südafrikanischen Variante, sieben Fälle der brasilianischen Variante und 14 Fälle einer Mutation der mutierten britischen Corona-Virus-Variante nachgewiesen. Alle positiven PCR-Tests von Personen im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes der Stadt Köln werden seit Ende Januar 2021 automatisch auf die Corona-Virus-Varianten untersucht.  

Infektionsfälle in Schulen und Kitas

Aktuell gibt es an 163 Schulen 332 infizierte Schüler*innen sowie an 61 Schulen 70 infizierte Mitarbeitende. Des Weiteren gibt es in 71 Kitas 86 infizierte Kinder und 51 infizierte Mitarbeitende in 43 Kitas. In Köln gibt es insgesamt 297 Schulen mit 152.049 Schüler*innen, 685 Kitas mit 41.986 Kita-Kindern und 918 Tagespflegepersonen beziehungsweise Großtagespflegestellen, die 3.397 Kinder betreuen.    

Infektionsfälle in Seniorenheimen

Aktuell gibt es in 70 Einrichtungen 48 infizierte Bewohner*innen und 67 infizierte Mitarbeitende.

Alle wichtigen Informationen und tagesaktuelle Zahlen sind im Internet abrufbar

Unter www.corona.koeln hat die Stadt Köln die wichtigsten Informationen zum Corona-Virus zusammengestellt und verlinkt auf weitere Informationsseiten. Dort werden täglich aktuelle Zahlen veröffentlicht.  

Bei Fragen zum Corona-Virus ist das Bürgertelefon der Stadt Köln montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 16 Uhr unter 0221 / 221-33500 zu erreichen. Die Hotline der Stadt Köln für Fragen zur Corona-Schutzimpfung ist von Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr unter 0221 / 221-33578 erreichbar.  

Corona Virus Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit