Die Rücklaufquote beim Wahlamt ist immer noch gering

Zur Europawahl am kommenden Sonntag, 9. Juni 2024, hat die Stadt Köln bisher mehr als 262.000 Wahlscheine für die Briefwahl ausgestellt. Aber erst von 188.400 Wähler*innen sind die Wahlbriefe mit ihrer abgegebenen Stimme wieder beim Wahlamt eingegangen (rund 72 Prozent). Spätestens bis zum Wahlsonntag am 9. Juni 2024 um 18 Uhr müssen diese beim Wahlamt eingegangen sein, damit die Stimme noch gezählt werden darf.

Unter Berücksichtigung der Postlaufzeiten sollten spätestens jetzt die Wahlbriefe bei der Deutschen Post aufgegeben werden, damit diese noch rechtzeitig beim Wahlamt eingehen können. Alternativ besteht die Möglichkeit, Wahlbriefe bis Sonntag, 9. Juni 2024, spätestens 18 Uhr, in den Briefkasten des Wahlamtes, Dillenburger Str. 68-70, 51105 Köln-Kalk, einzuwerfen.

Ausschließlich am Wahlsonntag, 9. Juni 2024, von 12 bis spätestens 18 Uhr, können Wahlbriefe auch im Briefwahlzentrum in der Koelnmesse, Infopoint, Deutz-Mülheimer Straße 51, 50679 Köln, abgegeben werden. Rote Wahlbriefe können jedoch nicht in einem Wahlraum der Urnenwahl abgegeben werden.

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit