Köln-Niehl/Riehl: Gesamtinstandsetzung Mülheimer Brücke – Sperrung des Kuhweg

Im Zuge der Gesamtinstandsetzung der Mülheimer Brücke führt die Stadt Köln Abbrucharbeiten auf dem Brückenzug oberhalb des Kuhweg im Bereich der linksrheinischen Deichbrücke durch. Infolgedessen kommt es von Montag, 29. April, bis einschließlich Samstag, 11. Mai 2024, zu einer Vollsperrung des Kuhweg. Die geänderte Verkehrsführung zur Erreichung des Niehler Hafens und der dort ansässigen Sportplätze im Bereich Kuhweg und "Am Molenkopf" erfolgt linksrheinisch über Riehler Straße, Boltensternstraße und Niehler Damm. Eine Zufahrt bis zum Kuhweg ist somit nur über den Niehler Hafen möglich. Umleitungen werden ausgeschildert.

Köln-Innenstadt: Mehr Übersicht und Verkehrssicherheit am Rathenauplatz

Der Rathenauplatz ist ein wichtiger Treffpunkt im Viertel und die dortigen Freizeitmöglichkeiten werden von Jung und Alt intensiv genutzt. In den vergangenen Tagen hat die Stadt Köln dort Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit umgesetzt. Hierbei wurde auf der Westseite des Platzes die Querungssituation verbessert, indem die Aufstellfläche auf der Parkseite mit zusätzlichen Pollern gesichert wurde. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite wurden drei Parkplätze umgewandelt in eine Aufstellfläche am Fahrbahnrand und zugunsten von Fahrradabstellplätzen. Auch hier erfolgte eine Absicherung mit Pollern. Damit werden die Sichtbeziehungen und die Verkehrssicherheit insgesamt deutlich verbessert und der Bedarf an Fahrradabstellplätzen gedeckt, ohne dass dafür Gehwegbereiche in Anspruch genommen werden müssen. Bislang wurde der dortige Parkeingang durch parkende Autos blockiert, wodurch insbesondere Kinder auf dem Weg über die Straße nur eingeschränkt zu sehen waren und gleichermaßen auch der Blick auf die Fahrbahn versperrt war. Zudem wurde auch im Bereich Rathenauplatz/Boisseréestraße die Sichtbeziehung zum dortigen Fußgängerüberweg (Zebrastreifen) durch die Einrichtung von zusätzlichen Fahrradabstellplätzen verbessert.

Weitere Informationen zu Straßenbaustellen

© Stadt Köln
Rathenauplatz vorher
© Stadt Köln
Rathenauplatz nachher
© Stadt Köln
Rathenauplatz nachher
Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit