Stadt vergibt Erbbaurecht für städtisches Grundstück in Braunsfeld

Die Stadt Köln bietet die Vergabe eines Erbbaurechts an der Aachener Straße 443 an. Das unmittelbar neben dem Dreifaltigkeits-Krankenhaus gelegene Grundstück soll zukünftig mit geförderten Studierendenwohnungen bebaut und darüber hinaus für soziokulturelle Zwecke genutzt werden.

Mit diesem ambitionierten Projekt möchte die Verwaltung neben dem dringend benötigten Wohnraum auch der früheren Nutzung als jüdisches Waisenhaus Rechnung tragen. Demnach sollen ergänzend zu den Wohnungen auch eine Begegnungsstätte sowie gegebenenfalls weitere Einrichtungen, die an die Geschichte des Ortes erinnern, geschaffen werden. Der Verständigung zwischen den Kulturen und Religionen soll im Rahmen der zukünftigen Nutzung Raum gegeben werden.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 1. August 2024. Nach Auswertung der eingegangenen Bewerbungen soll eine Jury im Rahmen eines Workshops die Konzepte sichten und bewerten. Im Anschluss entscheidet der Rat über die Vergabe.

Nähere Informationen zur Ausschreibung

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit