Junge Bürger*innen können ihr Veedel im Stadtbezirk Nippes aktiv mitgestalten

Ab März 2024 setzt die Stadt Köln das Kinder- und Jugendbeteiligungsformat "Veedels-Check" unter dem Titel: "HEY Nippes – Check mit uns dein Veedel" im Kölner Stadtbezirk Nippes fort. Kinder und Jugendliche sind eingeladen, ihr Stadtviertel unter die Lupe zu nehmen und aktiv an der Stadtgestaltung mitzuwirken.

Im Jahr 2022 wurde der Veedels-Check erstmals als Pilotprojekt im Stadtbezirk Mülheim erfolgreich umgesetzt. Der Veedels-Check ist eine Maßnahme des Aktionsplans "Kinder- und Jugendfreundliches Köln 2022-2025".

Kinder und Jugendliche können ihr Veedel in verschiedenen Phasen aktiv mitgestalten. Beginnend mit den "Veedels-Spaziergängen" im Zeitraum von Montag, 4. März, bis Sonntag, 17. März 2024, haben junge Menschen aus Köln-Nippes die Möglichkeit, ihr Veedel zu checken und im Anschluss auf dem Kölner Beteiligungsportal www.meinungfuer.koeln im Online-Kartendialog Orte zu markieren, zu kommentieren und Fotos hochzuladen. Jüngere Kinder können sich zusätzlich analog mit Postkarten, gebastelten Mappen und gemalten Bildern beteiligen.

Kölner Beteiligungsportal

Mitarbeiter*innen der Stadt Köln informieren mit dem Meinungs-Mobil von Montag, 4. März, bis Freitag, 8. März 2024, jeweils von 11 bis 17 Uhr an unterschiedlichen Standorten über das Format und stehen allen Interessierten und Teilnehmer*innen für Fragen zur Kinder- und Jugendbeteiligung bereit.

Das Kinder- und Jugendbeteiligungsformat zielt darauf ab, den Stadtbezirk aus der Perspektive junger Menschen zu betrachten. Zudem geht es darum, konkrete Verbesserungsvorschläge und Projektideen der Zielgruppe zu sammeln und gemeinsam mit Politik und Verwaltung umsetzbare Maßnahmen zu identifizieren. Durch schnelle Umsetzung von Maßnahmen, bei denen dies möglich ist, soll die Selbstwirksamkeit der beteiligten jungen Menschen gestärkt werden.

Die Ergebnisse werden ausgewertet und auf einer Veedels-Konferenz am Freitag, 21. Juni 2024, vorgestellt und weiterbearbeitet. Zu der Konferenz werden neben Jugendlichen auch Vertreter*innen aus der Verwaltung und Politik sowie Multiplikator*innen aus Köln Nippes eingeladen.

Das spannende und innovative Beteiligungsformat wird seitens der Stadt Köln in Kooperation mit dem gemeinnützigen Verein "Youth Lead The Change Germany e.V.". und den "Teachers for Future Germany" umgesetzt. Durch die zusätzliche Zusammenarbeit mit den Kooperationspartner*innen aus der freien Trägerlandschaft in Köln Nippes entsteht eine vielfältige Expertise und ein breites Netzwerk, das eine umfassende und nachhaltige Beteiligung ermöglicht.

Alle Informationen können hier abgerufen werden.

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit