Rund 80 Teilnehmer*innen diskutieren über das Schwerpunktthema "Nachhaltigkeit"

Am Donnerstag, 29. Februar 2024, und am Freitag, 1. März 2024, findet das Dialogforum aller kinderfreundlichen Kommunen Deutschlands im Forum Volkshochschule (VHS) in Köln statt. Zur Veranstaltung werden rund 80 Teilnehmer*innen aus den Programmkommunen erwartet. Oberbürgermeisterin Henriette Reker und die Vorstandsvorsitzende des Vereins Kinderfreundliche Kommunen e.V., Anne Lütkes, begrüßen am 29. Februar 2024 die bundesweiten Teilnehmer*innen.

Köln befindet sich seit 2018 als einzige Millionenstadt Deutschlands im Programm "Kinderfreundliche Kommunen" und arbeitet aktuell mit einem zweiten Aktionsplan daran, die UN-Kinderrechtskonvention auf kommunaler Ebene verbindlich umzusetzen. Der gleichnamige Verein, der in Trägerschaft des Deutschen Kinderhilfswerks und UNICEF Deutschland ist, begleitet und unterstützt den fortlaufenden Prozess.

Der Verein Kinderfreundliche Kommunen e.V. lädt zweimal jährlich alle Programmkommunen zu einem interkommunalen Austausch im Rahmen eines Dialogforums ein. Das diesjährige Dialogforum steht unter dem Thema "Nachhaltigkeit" und wird in Kooperation mit der Stadt Köln, hier dem Amt für Kinder, Jugend und Familie, Stabsstelle Kinderfreundliche Kommune, und dem Amt für Weiterbildung/VHS Köln ausgerichtet. Köln ist seit 2021 Modellkommune im bundesweiten Verbundprojekt "Bildung – Nachhaltigkeit – Kommune" und setzt sich in unterschiedlichen Bereichen in der "Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)" ein. Im Jahr 2023 hat die VHS Köln eine Auszeichnung als eine der besten BNE-Initiativen Deutschlands beim „Nationalen Preis – Bildung für nachhaltige Entwicklung“ erhalten. Die Teilnehmer*innen erwartet an zwei Tagen ein buntes Programm aus Vorträgen, Workshops und spannenden Exkursionen in der Stadt.

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit