Fünf-Zentner-Bombe muss noch heute entschärft werden

Bei Bauarbeiten wurde am heutigen Freitagnachmittag, 1. Juli 2022, im Bereich Miltärringstraße/Luxemburger Straße/Auffahrt zur Autobahn 4 ein Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Es handelt sich um eine amerikanische Fünf-Zentner-Bombe mit einem Heckaufschlagzünder.  

Die Fliegerbombe muss noch heute entschärft werden. Dafür muss der Gefahrenbereich abgesperrt werden. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf (KBD) und das Ordnungsamt der Stadt Köln sind vor Ort.  

Das Ordnungsamt entscheidet über alle weiteren Maßnahmen zur Absperrung und Evakuierung. Der endgültige Gefahrenbereich wurde vom KBD mit einem Radius von 400 Metern festgelegt. Da es sich um beinahe unbewohntes Gebiet handelt, müssen weniger als zehn Anwohnende ihre Wohnungen verlassen.  

Wegen der Entschärfung müssen Luxemburger Straße und Militärringstraße gesperrt werden. Dies soll zeitnah am Nachmittag geschehen. Die Auf- und Abfahrt von und zur A4 ist wegen einer Baustelle derzeit nicht befahrbar. Auch die Linie 18 der KVB muss angehalten werden. Wegen Straßensperren und damit verbundenen Verkehrsbehinderungen wird gebeten, sich auf der Internetseite der Stadt Köln (www.stadt.koeln), bei Radio Köln, WDR und anderen Medien sowie online bei den Kölner Verkehrs-Betrieben und weiteren betroffenen Verkehrsunternehmen zu informieren.

Internetseite der Stadt Köln Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit