Digitales Angebot, zukunftsweisende Projekte und viel Neues vor Ort

© Stadtbibliothek Köln
Stadtteilbibliothek Nippes

Die Stadtbibliothek Köln zieht in ihrer Jahresübersicht 2021/2022 kurz Bilanz und richtet den Blick nach vorne. Mit einem deutlich erweiterten digitalen Medienangebot, einem Bestell- und Abholservice während des Lockdowns, vielen Livestream-Events und Online-Workshops ist die Stadtbibliothek auch während der Pandemie für die Bürger*innen da. Online Sprachen lernen, Weiterbildungstrainings machen, Filme sehen, Bücher ausleihen, Zeitungen und Magazine lesen, Musik und Hörbücher streamen, Statistiken finden, Literatur recherchieren – all das ist für einen geringen jährlichen Mitgliedsbeitrag möglich, für alle unter 18 Jahren sogar kostenlos.

Die Stadtbibliothek Köln bietet ein attraktives und umfangreiches Portfolio an E-Medien, Kursen, Datenbanken, Portalen und Apps für jedes Alter und jede Lebenslage – und das rund um die Uhr, aktuell, werbefrei und egal wo man gerade ist.

© Stadtbibliothek Köln
MINT Aktionstag

Im zweiten Corona-Jahr wurden die digitalen Medienangebote drei Millionen Mal genutzt und werden auch jenseits von Lockdowns weiterhin genauso stark nachgefragt. Auch vor Ort bewegt sich etwas. Mit ihrem familienfreundlichen Kulturprogramm ist die Sonntagsöffnung ein Erfolgsmodell, die Musikbibliothek feiert 2022 ihr 100-jähriges Jubiläum mit vielfältigen Veranstaltungen, die Stadtteilbibliothek Nippes erstrahlt in neuem Glanz, in Porz gibt es einen sogenannten "Makerspace". Das jährliche MINT-Festival in den Herbstferien fördert das Interesse an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, in der nächsten Ausgabe mit besonderem Fokus auf nachhaltige Entwicklung. Die Bibliothek der Dinge überrascht mit entleihbaren Musikinstrumenten, Experimentiersets und Nähmaschinen. Und nicht zuletzt sind die Vorbereitungen für die geplante Generalsanierung der Zentralbibliothek und den Umzug ins Ausweichquartier in der Hohe Straße Anfang 2023 nahezu abgeschlossen. Mit vielen Beispielen und reich illustriert macht die Jahresbilanz deutlich, wie die Stadtbibliothek Köln nicht nur am Neumarkt, sondern auch in den Veedeln wichtige und vielfältigen Orte der Begegnung schafft – und Raum bietet für Kreativität, Inspiration, Phantasie und Fakten.

Weitere Informationen Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit