"Mach Köln korrekter" – mit einem Quereinstieg im Ordnungsdienst

© Stadt Köln
Ordnungsdienst Quereinstieg

 "Ganz egal, ob Sie bisher im Büro, im Handwerk oder im Einzelhandel tätig waren – bei uns sind Bewerber*innen aus allen Branchen herzlich willkommen!" Der Ordnungsdienst der Stadt Köln spricht bewusst Berufserfahrene für die vielseitigen Aufgaben im Außendienst an. Unter dem Motto "Mach Köln korrekter" wurde dazu am heutigen Dienstag, 27. Juli 2021, eine neue Plakatkampagne auf den Stadtinformationsanlagen gestartet.

Andrea Blome, Stadtdirektorin der Stadt Köln:

Der Ordnungsdienst leistet einen wichtigen Beitrag für ein sicheres und ordentliches Köln. Das hat er insbesondere in der Pandemiezeit unter Beweis gestellt. Wer aufgeschlossen gegenüber Menschen sowie neuen Aufgaben ist und gerne im Team arbeitet, ist bei uns genau richtig.

Dafür sorgt der Ordnungsdienst beispielsweise durch das Beheben von Ruhestörungen, Kontrollen von Gaststätten, Gewerbebetrieben und Grünflächen sowie bei Großveranstaltungen und -ereignissen. Ein weiterer Aufgabenschwerpunkt ist gegenwärtig die Ahndung von Verstößen gegen die Corona-Regeln.

So unterschiedlich wie die Aufgaben, so vielfältig sind auch die Kolleg*innen im Ordnungsdienst – die Stadt Köln lebt Vielfalt. Derzeit sind 180 Außendienstmitarbeitende in verschiedenen Dienstgruppen an allen 365 Tagen im Jahr im gesamten Stadtgebiet im Einsatz.

Es handelt sich um eine Recruiting-Kampagne, die auf die Möglichkeit des Quereinstiegs für Berufsfremde aufmerksam macht: Benötigt werden eine abgeschlossene Berufsausbildung jeglicher Art sowie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung und eine Vielzahl an sozialen Kompetenzen. Darüber hinaus wird eine Fahrerlaubnis der Klasse B vorausgesetzt. Die Vergütung erfolgt nach der Besoldungsgruppe A8 LBesG NRW beziehungsweise nach der Entgeltgruppe 9a TVöD zuzüglich tarif- beziehungsweise besoldungsrechtlicher Zulagen. Der nächste Einstellungstermin ist für den 1. März 2022 geplant. Alle neuen Kolleg*innen werden umfangreich in einer mehrmonatigen Einarbeitungsphase geschult, erhalten Einsatztrainings und werden so optimal auf den Dienstalltag vorbereitet und in das Team integriert.

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit