Stadt kooperiert mit Organisationen und Initiativen der Kölner Kulturszene

Mit Global Sounds in Odonien und einem generationenübergreifenden Programm mit Kindertheater und Kabarett auf dem Eisenmarkt eröffnet die Stadt Köln im Juli den"„Kölner Bühnensommer 2021". Das Publikum kann sich ab Ende Juli ebenfalls über Open-Air-Konzerte im Rahmen der Reihe "Sommerklänge" im Innenhof der Hochschule für Musik und Tanz Köln freuen.    

Odonien

An jedem Freitag im Juli werden in Kooperation mit dem Verein Globale Musik Köln e.V. im odonischen Biergarten die Global Sounds präsentiert. Den Start macht am Freitag, 2. Juli 2021, 19 Uhr, das Humba Sommer Special (Einlass: 17 Uhr). Reggae meets Afrobeat, Soul und kölsche Tön bei Steven Ouma Kombo gemeinsam mit Nely Daja und Manjao Fati. Die Tsaziken sind ein weltoffener Frauenchor, der vor allem Balkan- und Orient-Beats präsentiert, sich jedoch nicht auf einen Stil oder Kontinent beschränkt. DJane Meli Melo sorgt für den musikalischen Ausklang in der entspannten Biergarten-Atmosphäre Odoniens. Der Eintritt zu dieser Veranstaltungsreihe in Odonien (Hornstraße 85) ist frei. Eine Anmeldung ist nicht nötig, jedoch die persönliche Registrierung vor Ort.    

Eisenmarkt Vom 16. bis 21. Juli 2021 bietet die Stadt Köln ein Programm für Jung und Alt auf dem Eisenmarkt in der Altstadt vor dem Hänneschen Theater. Zum Auftakt präsentiert Kabarettistin Andrea Volk am Freitag, 16. Juli, 19 Uhr, unter dem Titel „Mit Alles und Scharf“ Poetry und Comedy mit weiteren Gästen auf der Bühne, darunter Standup-Comedian Johannes Flöck. Das generationenübergreifende Angebot reicht darüber hinaus von Kindervorstellungen mit dem Casamax Theater sowie dem Comedia Theater Köln über ein Familienprogramm mit Rap, Clownerie, Didgeridoo, Comedy und Poesie bis hin zu zwei Seniorennachmittagen mit Kabarett und Kleinkunst.    

Die Termine auf dem Eisenmarkt (Programmänderungen vorbehalten):  

Freitag, 16. Juli 2021, 19 Uhr 

"Mit Alles und Scharf" – Andrea Volk & Gäste – Poetry & Comedy mit Serhat Dogan, Selda Selbach und Johannes Flöck  

Samstag, 17. Juli 2021, 15 Uhr

Casamax Theater – "Dann eben nicht doch!" – Kindertheater ab 4 Jahren  

Samstag, 17. Juli 2021, 19 Uhr

Escht Katze – Kabarett und Kleinkunst – von und mit Bühnenköbes Christian Bechmann mit Achim Knorr, Aydin Isik, Nessi Tausendschön und Klaus Renzel  

Sonntag, 18. Juli 2021, 11 Uhr

Comedia Theater Köln – "Gelato" – Kindertheater ab 4 Jahren  

Sonntag, 18. Juli 2021, 16 Uhr 

"Der Kölner Phönix" – Gerd Buurmann & Freund*innen Familienprogramm mit Rap, Clownerie, Didgeridoo, Comedy & Poesie  

Montag, 19. Juli 2021, 19 Uhr 

"Wohl bekloppt geworden" – Die Comedy Mix Show mit Piplies & LaMinga, Cassy Carrington, Friedemann Weise und Bademeister Schaluppke  

Dienstag, 20. Juli 2021, sowie Mittwoch, 21. Juli 2021, jeweils 15 Uhr

KölnerLeben in Kooperation mit "Escht Katze" Seniorennachmittag mit Kabarett & Kleinkunst mit Henning Schmidtke, Özgür Cebe und Barbara Ruscher  

Die Veranstaltungen auf dem Eisenmarkt finden bei freiem Eintritt statt. Für den Besuch der Bühnenveranstaltungen auf dem Eisenmarkt ist vorab eine kostenlose Ticket-Buchung unbedingt erforderlich. Kostenlose Tickets sind in Kürze erhältlich unter: www.buehnensommer.koeln    

Hochschule für Musik und Tanz

Ein weiterer Höhepunkt des "Kölner Bühnensommers 2021" sind die "Sommerklänge" im Innenhof der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Diese finden ab Dienstag, 27. Juli 2021, immer dienstags und donnerstags um 20 Uhr bei freiem Eintritt statt. Auf der Bühne stehen Studierende der Hochschule und Kölner Musiker*innen. Es erklingt Kammermusik quer durch die Musikepochen, unter anderem Klavier- und Streicher-Soloabende, ein Tuba-Quartett-Auftritt oder "Viva España", ein Abend mit spanischer Gitarrenmusik. Vorab ist eine kostenlose Ticket-Buchung unbedingt erforderlich. Kostenlose Tickets für die "Sommerklänge" sind in Kürze erhältlich unter: www.buehnensommer.koeln.   

Im Rahmen des Förderprogramms "Kultursommer 2021" werden der Stadt Köln durch die Kulturstiftung des Bundes finanzielle Mittel zur Unterstützung von Kölner Künstler*innen zur Verfügung gestellt. Unter dem Titel „Kölner Bühnensommer 2021“ wird von Juli bis Oktober an mehreren Open-Air-Spielstätten ein vielfältiges Programm präsentiert. Unmittelbar nach der erfreulichen Mitteilung Ende Mai durch die Kulturstiftung des Bundes hat die Verwaltung die entsprechenden Vorbereitungen aufgenommen. Organisiert wird das Programm von der Stabsstelle Events im Amt der Oberbürgermeisterin in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt und diversen Kooperationspartner*innen aus der Kölner Kulturszene.  

Das Programm des "Kölner Bühnensommer 2021" wird laufend ergänzt.

Die Open-Air-Spielstätten, die von Juli bis Oktober in den Fokus rücken, sollen sich weit über das Stadtgebiet erstrecken. Neben etablierten Spielorten wie den Bürgerzentren in Ehrenfeld, Porz und Kalk, dem Tanzbrunnen oder Odonien sollen ebenfalls neu erschlossene Open-Air-Flächen zur Geltung kommen wie etwa die Grünfläche "An der Schanz" am Rheinufer in Köln-Riehl oder der innerstädtische MediaPark.  

Die neue Online-Präsenz zum "Kölner Bühnensommer 2021" befindet sich aktuell im Aufbau: www.buehnensommer.koeln.    

Der "Kölner Bühnensommer 2021" ist eine Veranstaltung der Stadt Köln und wird im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus "NEUSTART KULTUR" gefördert.  

Kölner Bühnensommer 2021 Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit