Neues Kunstwerk "Muddy Moves" am Ebertplatz

Am Freitag, 18. Juni 2021, wird das neue Rolltreppenkunstwerk der beiden Künstler*innen Andreas Gehlen und Maria Wildeis am Ebertplatz eröffnet. Die Installation trägt den Titel "Muddy Moves" und windet sich wie erkaltete Lava die Treppe vom Eigelstein in die Ebertplatzpassage hinab. Für die archaisch anmutende Plastik modulierte Gehlen zunächst eine Unterkonstruktion, die er anschließend mit Beton verfüllte, woraus sich eine Analogie zum – für den Ebertplatz charakteristischen – Waschbeton ergibt. Ergänzend konzipierte Maria Wildeis eine Klanginstallation, die bei der Eröffnung von 15 Uhr bis 20 Uhr sowie in regelmäßigen Abständen zu hören sein wird.   

Nach der Fertigstellung der beliebten Rutsche "Silver Surfer" im März, wird mit "Muddy Moves" das letzte von insgesamt sieben Kunstwerken realisiert, die zur Bespielung der defekten Rolltreppen am Ebertplatz vom Kulturamt angeregt und ausgewählt wurden.

2018 hatte der Stadtrat beschlossen, die Treppen aufgrund der anstehenden Neugestaltung des Ebertplatzes nicht mehr kostspielig zu erneuern, sondern für eine künstlerische Bespielung in der Zwischennutzung freizugeben.  

Die Einweihung von Muddy Moves findet am Freitag, 18. Juni 2021, von 15 bis 20 Uhr statt. Zeitgleich werden im Rahmen von "AIC ON", dem gemeinsamen Wochenendprogramm der Kölner Kunstinitiativen, mehrere Ausstellungen in den freien Kunsträumen eröffnet. Auch das Projekt "Fries TV – Offener Videokunst Kanal am Ebertplatz" präsentiert ab 19. Juni 2021 zwei neue künstlerische Arbeiten von Jana Kerima Stolzer & Lex Rütten auf dem 50 Meter langen LED-Band.  

Dank sinkender Infektionszahlen lädt auch die Platzmitte wieder zum Verweilen ein. Hier wurden zur Freude vieler Kölner*innen sowohl die wasserkinetische Plastik als auch die Gastronomie wieder in Betrieb genommen.  

Unser Ebertplatz Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit