2.251 Kölner*innen sind aktuell mit dem Corona-Virus infiziert

Mit Stand heute, Mittwoch, 31. März 2021, gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 38.742. (Vortag: 38.565) bestätigten Corona-Virus-Fall. Die Inzidenzzahl liegt in Köln aktuell bei 126,6 und die Reproduktionszahl bei 1,17.

194 Personen befinden sich derzeit im Krankenhaus in stationärer Quarantäne, davon 77 auf Intensivstationen. Dem Gesundheitsamt wurden vier weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gemeldet: ein 87-Jähriger, ein 86-Jähriger, eine 86-Jährige und eine 67-Jährige, alle mehrfach vorerkrankt. Bislang sind 576 Kölner*innen verstorben, die positiv auf Covid-19 getestet wurden.

Aktuell sind 2.251 Kölner*innen mit dem Corona-Virus infiziert. (Hinweis: Die Zahl zu den bestätigten Corona-Virus-Fällen und die Zahl der Toten beziehen sich ausschließlich auf Kölner Bürger*innen. Die Zahlen zu den Patient*innen im Krankenhaus beinhalten nicht nur Kölner*innen, sondern auch Erkrankte von außerhalb.)

Stadt richtet weitere Testzentren ein

Ab dem morgigen Donnerstag, 1. April, gibt es fünf neue städtische Testzentren in den Stadtteilen Meschenich, Chorweiler, Finkenberg, Kalk und Mülheim. Dort werden zunächst bis zum 16. April Soldat*innen der Bundeswehr kostenlose Antigentests durchführen. Geöffnet haben die Testzentren täglich – auch Ostern – von 10 bis 18 Uhr, pro Stunde sind rund 25 Tests möglich. Ausnahmsweise öffnen diese Testzentren am morgigen 1. April erst um 14 Uhr.

Meschenich: An der Fuhr/Am Rondorfer Pfad

Chorweiler: Im Foyer des Bürgerzentrum Chorweiler, Pariser Platz 1

Finkenberg: Sporthalle der Gesamtschule Streesemannstraße 36

Kalk: Bürgeramt Kalk, Kantine, Kalker Hauptstraße 247-273

Mülheim: Sporthalle Bergischer Ring 40

Derzeit gibt es in Köln eine Kapazität von rund 42.000 Bürgertests täglich. Die Auslastung lag gestern bei 39 Prozent (16.052 Tests, davon 60 positiv), am Montag bei 30 Prozent (12.320 Tests, davon 95 positiv).

Bislang fast 870.000 Covid-19-Tests

Vom 25. Februar 2020 bis 29. März 2021 wurden von den Kölnerinnen und Kölnern 869.579 Abstriche (PCR-Tests) genommen, 4,77 Prozent mit positivem Ergebnis. In den letzten sieben Tagen waren durchschnittlich 8,13 Prozent aller Befunde positiv.

Virus-Mutanten nachgewiesen

In Köln wurden bislang (Stand 31. März 2021) 2.531 Fälle der mutierten britischen Corona-Virus-Variante, 260 Fälle der südafrikanischen Variante, sieben Fälle der brasilianischen Variante und elf Fälle einer Mutation der mutierten britischen Corona-Virus-Variante nachgewiesen. Alle positiven PCR-Tests von Personen im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes der Stadt Köln werden seit Ende Januar 2021 automatisch auf die Corona-Virus-Varianten untersucht.

Stadt versendet Impfeinladungen für 79-Jährige

Am morgigen Donnerstag, 1. April 2021, erhalten alle 8.287 79-jährige Kölner*innen ein Impfeinladungsschreiben der Stadt samt Schreiben des Gesundheitsministers und Informationsdokumenten. Ab dem 6. April können sie einen gemeinsamen Impftermin mit ihrem Lebenspartner/ihrer Lebenspartnerin ab dem 8. April vereinbaren – unter www.116117.de oder telefonisch unter 0800  116 117 01

Der Patientenservice

Alle wichtigen Informationen und tagesaktuelle Zahlen sind im Internet abrufbar

Unter www.corona.koeln hat die Stadt Köln die wichtigsten Informationen zum Corona-Virus zusammengestellt und verlinkt auf weitere Informationsseiten. Dort werden täglich aktuelle Zahlen veröffentlicht. Bei Fragen zum Corona-Virus ist das Bürgertelefon der Stadt Köln montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 16 Uhr unter 0221 / 221-33500 zu erreichen. Die Hotline der Stadt Köln für Fragen zur Corona-Schutzimpfung ist von Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr unter 0221 / 221-33578 erreichbar.

Alle wichtigen Informationen und tagesaktuelle Zahlen Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit