Ausgabe auch während der Osterfeiertage bis 19. April verlängert

Seit dem 24. März 2020 verteilt die Stadt Köln in Kooperation mit dem Unternehmen "In Via", sowie den Einrichtungen SKM, SkF, OASE und Initiative "Bauen Wohnen Arbeiten" Care-Pakete an obdachlose Menschen an verschiedenen Standorten in Köln. Inzwischen erreichen täglich knapp 400 Pakete hilfsbedürftige Menschen. Die Stadt Köln hat die Aktion zunächst bis zum 19. April verlängert. Zudem sind drei weitere Ausgabestellen hinzugekommen. 

Einrichtungen, die Care-Pakete verteilen:          

  • Streetwork Oase/Diakonie Michaelshoven        
  • Sozialdienst katholischer Männer e.V. (SKM), Kontaktstelle Rochus -       
  • SKM Kontaktstelle Bahnhof        
  • Kontaktladen / Dogenkonsumraum "vor Ort Kalk"         
  • Sozialdienst katholischer Frauen e.V. (SkF)         
  • Initiative Bauen Wohnen Arbeiten e.V.        
  • Aufsuchendes Suchtclearing (ASC) des Gesundheitsamtes der Stadt Köln (neu) -       
  • Vision e.V. in Kalk (neu) -       
  • SKM Köln-Porz (neu)  

Während der Osterfeiertage haben drei Einrichtungen geöffnet und verteilen Carepakete:           

  • SKM Kontaktstelle Bahnhof        
  • SkF         
  • Kontakt- und Beratungsstelle "Vor Ort Kalk"   

Die Care-Pakete (insgesamt knapp ein Kilogramm Lebensmittel, verpackt in einer recycelbaren Papiertüte) enthalten: ein Sandwich mit Thunfisch oder Geflügel, ein Sandwich mit Käse/vegetarisch, zwei Stücke Obst (Birne/Banane/Clementine/Pflaume), ein Wasser Medium (1 Liter) und eine Apfelschorle (0,5 Liter), einen Müsliriegel, einen Schokoriegel, eine Packung Kekse, eine Tüte Haribo. Außerdem hat "In Via" eine Spende von 1.000 Smoothies erhalten, die den Care-Paketen beigelegt werden.

Weitere Informationen Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit