Bombe wurde erfolgreich entschärft

Wegen der am Mittwoch, 28. November 2018, gefundenen 20-Zentner-Weltkriegsbombe in Köln-Poll (Siegburger Straße 504) ist ein Evakuierungsradius von 1.000 Metern rund um den Fundort erforderlich. Die Bombe amerikanischer Bauart wird noch heute entschärft. Betroffen sind etwa 10.000 Anwohner, darunter auch aus Alteneinrichtungen und Flüchtlingsunterkünften.

In den drei Anlaufpunkten für Evakuierte befinden sich rund 1.000 Menschen:

  • Die Mudra-Kaserne, Kölner Straße 262, Köln-Westhoven ist bereits voll und bietet keinen Platz mehr!
  • Die Förderschule, Alter Mühlenweg 2, Köln-Deutz, ebenfalls voll
  • Die Städtische Realschule Köln-Deutz, Im Hasental 41, Köln-Deutz

Sie werden dort mit Getränken und Snacks versorgt. Bitte Personalausweis mitbringen!

Die Evakuierung ist im Gange, der Ordnungs- und Verkehrsdienst ist mit 103 Kräften im Einsatz. Der Ordnungs- und Verkehrsdienst ist mit 103, die Polizei mit 35 und die Katastrophenschutz-Organisationen (Berufsfeuerwehr, Freiwillige Feuerwehr, Sanitätsdienste) mit über 110 Kräften im Einsatz.

Die Straßen innerhalb des Evakuierungsradius sind nun gesperrt, die Abfahrt der Autobahn 559 auf die Autobahn 4 ist es bereits. Die Bundesautobahn 4 wird zwischen Vingst und Köln-Süd gesperrt. Die Verkehrsleitzentrale informiert Verkehrsteilnehmer über den Verkehrskalender.

Die Stadtbahn-Linie 7 kann wegen des Bombenfundes nicht mehr nach Zündorf fahren sondern wird vom Heumarkt nach Ostheim umgeleitet. Dort haben die Fahrgäste die Möglichkeit, in die Buslinien Richtung Porz umzusteigen. Betroffen sein wird auch die Güterstrecke, die zur Südbrücke führt. Wir bitten, sich zusätzlich auch über die Internetseiten von KVB, DB und anderen zu informieren.

Das Bürgertelefon ist bis 20:30 Uhr unter 0221 / 221-0 wegen der Bombenentschärfung länger erreichbar. Danach können sich Bürger über die Service-Hotline des Ordnungs- und Verkehrsdienstes unter 0221 / 221-32000 informieren.

 

Aktuelle Verkehrslage

Standortsuche

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit