© Stadt Köln

Der Sozialraum Blumenberg, Chorweiler und Seeberg-Nord besteht überwiegend aus Großwohnsiedlungen aus den 1970er Jahren. In Teilen von Seeberg-Nord und Chorweiler-Nord kamen ab den 1980er Jahren Reihenhaussiedlungen hinzu. Aufgrund der stark verdichteten Bauweise mit mehrstöckigen Hochhäusern ist Blumenberg, Chorweiler und Seeberg-Nord mit einer Bewohnerzahl von 27.000 im Vergleich zu den anderen Sozialräumen einer der einwohnerstärksten Gebiete.

Der Kern des Sozialraumes bildet Chorweiler-Mitte mit seiner zum Teil sehr dominanten Hochhausbebauung, in denen sich zahlreiche öffentlich geförderte Wohnungen befinden. Die in 2016 drohende Zwangsversteigerung in diesem Gebiet konnte die GAG Immobilien AG durch die Übernahme von insgesamt 1.211 Wohnungen in der Florenzer Straße, Stockholmer Allee, Göteborgstraße und Osloer Straße verhindern.

Blumenberg, Chorweiler und Seeberg-Nord ist durch eine junge Bevölkerungsstruktur gekennzeichnet. In etwa zwei Drittel der Haushalte leben Kinder. Häufig wachsen diese Kinder und Jugendlichen jedoch in schwierigen finanziellen Verhältnissen auf. Bei knapp der Hälfte der Kinder und Jugendlichen unter 15 Jahren sind die Eltern auf Leistungen des Jobcenters angewiesen.

Der Anteil an Empfängerinnen und Empfängern von Grundsicherung im Alter ist verglichen mit den gesamtstädtischen Zahlen überdurchschnittlich hoch. Etwa zwei Drittel der Bewohnerinnen und Bewohner haben einen Migrationshintergrund und prägen das multikulturelle Bild des Sozialraums.

Das Einkaufszentrum in Chorweiler-Mitte mit den rund 100 Betrieben versorgt den gesamten Stadtbezirk. Die Nahversorgungszentren Blumenberg und Seeberg-Nord sind an Chorweiler-Mitte verkehrstechnisch gut angebunden. In Blumenberg, Chorweiler und Seeberg-Nord befindet sich allerdings kein Gewerbegebiet, das wohnortnahe Arbeitsmöglichkeiten bietet.

Der Sozialraum ist komplett von Grün- und Freiflächen umgeben. Teilweise ziehen sich Grünflächen auch durch das Wohngebiet. Es gibt zudem viele Freizeitmöglichkeiten, wie zum Beispiel zwei Schwimmbäder, einige Spielplätze, eine Kletterhalle und das benachbarte Naherholungsgebiet Fühlinger See.

Das Integrierte Handlungskonzept Blumenberg, Chorweiler und Seeberg-Nord sowie das  fortgeschriebene Integrierte Handlungskonzept Blumenberg, Chorweiler und Seeberg-Nord (Phase II) stellen wir Ihnen auf den Seiten des Ratsinformationssystems als Download zur Verfügung: 

Integriertes Handlungskonzept Blumenberg, Chorweiler und Seeberg-Nord, Anlage 1
Fortgeschriebenes Integriertes Handlungskonzept Blumenberg, Chorweiler und Seeberg-Nord (Phase II), Anlage 1

Maßnahmen im Sozialraum

Kontakt "Starke Veedel - Starkes Köln"

Das Amt für Stadtentwicklung und Statistik ist Ihr Ansprechpartner für die Umsetzung des Programms "Starke Veedel - Starkes Köln" im Sozialraum Blumenberg, Chorweiler und Seeberg-Nord.

Stadthaus Deutz
Willy-Brandt-Platz 2
Telefon: 0221 / 22267
Telefax: 0221 / 28493

E-Mail an Starke Veedel - Starkes Köln

Sozialraumkoordination

Die Sozialraumkoordination greift aktuelle Themen im Veedel auf. Sie prüft, welche Angebote im Sozialraum fehlen und entwickelt gemeinsam mit den Diensten und Einrichtungen der freien Träger vor Ort Projekte und Maßnahmen.

Bürgerzentrum Chorweiler
Benjamin Stieb (Zimmer 112)
Pariser Platz 1
50765 Köln
Telefon: 0221 / 221-96108

E-Mail an Sozialraumkoordination
© Stadt Köln