Philipp Hoffmann soll Stelle voraussichtlich am 1. Oktober 2023 antreten

© Constantin Ehrchen
Dr. Philipp Hoffmann

Neuer Direktor des Kölnischen Stadtmuseums soll Dr. Philipp Hoffmann werden. Oberbürgermeisterin Henriette Reker schlägt ihn dem Hauptausschuss am Montag, 14. August 2023, vor. Der Dienstantritt soll zum 1. Oktober 2023 erfolgen.  

Der promovierte Historiker leitet zurzeit das Zentrum für Stadtgeschichte und Erinnerungskulturen der Stadt Bonn. Dem Kölnischen Stadtmuseum ist der gebürtige Kölner beruflich bereits eng verbunden: Zunächst als Mitarbeiter für die verknüpfte Digitalisierung musealer und archivischer Bestände sowie später als Leiter der Abteilung für Kölnisches Brauchtum.  

Oberbürgermeisterin Henriette Reker:

Das Kölnische Stadtmuseum hat durch den Umzug weitreichende Veränderungen durchlebt und auch für die Zukunft stehen weitere Herausforderungen bereit. Philipp Hoffmann wäre eine sehr gute Besetzung für das Stadtmuseum. Er kennt das Haus und bringt neben der wissenschaftlichen Qualifikation auch die notwendige Erfahrung mit Blick auf komplexe Aufbau- und Umstrukturierungsprozesse mit.  

Kulturdezernent Stefan Charles:

Mit Philipp Hoffmann würden wir einen jungen und engagierten Museumsspezialisten gewinnen. Er hätte in Köln mit der Entwicklung des Stadtmuseums und dem Verbund der Historischen Museen große Herausforderungen zu meistern. Die Transformation der Museen und die Entwicklung hin zum erstrangigen Museumsstandort sind die Ziele, die wir gemeinsam erreichen wollen. Ich freue mich auf eine enge und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Philipp Hoffmann:

Mit dieser Aufgabe würde für mich ein beruflicher Traum in Erfüllung gehen. Als Kölner wäre es für mich eine Ehre und großer Ansporn zugleich, das Stadtmuseum gemeinsam mit dem gesamten Team für die Zukunft neu aufzustellen. Die neue Ausstellung im Haus Sauer wäre eine gute Grundlage dafür. Gleichzeitig würde ich mich freuen, die Museumslandschaft in enger Zusammenarbeit mit dem Kulturdezernenten weiterentwickeln zu können. Für das in mich gesetzte Vertrauen bedanke ich mich.

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit