Wir sammeln mit den Städtepartnerschaftsvereinen für ukrainische Geflüchtete

Der Krieg in der Ukraine hat auch drastische Folgen für unsere Partnerstädte Kattowitz in Polen und Klausenburg in Rumänien. Die Zahl der dort ankommenden ukrainischen Flüchtlinge, vor allem Frauen und Kinder, steigt seit Kriegsbeginn täglich weiter an. Sie müssen mit dem Nötigsten versorgt werden und eine Unterkunft finden. Hierfür bitten unsere Partnerstädte dringend auch um unsere Unterstützung.

Wenn Sie den ukrainischen Flüchtlingen in unseren Partnerstädten in ihrer unverschuldeten Not helfen wollen, können Sie auf das Sonderkonto der Städtepartnerschaftsvereine spenden.

CologneAlliance e. V., IBAN DE 15 3705 0198 1936 2697 19, Sparkasse Köln Bonn "Hilfe für Ukraine"

Bis 300 Euro genügt Ihr Kontoauszug, um Ihre Spende steuerlich absetzen zu können. Darüber hinaus können Sie eine Spendenquittung erhalten.

Aktueller Spendenstand

Bisher sind rund 41.000 Euro auf dem Spendenkonto eingegangen (Stand 10. Mai 2022). 20.000 Euro davon spendeten Bedienstete der Stadt Köln durch „RestCent-Spenden“, wobei die Centbeiträge des monatlichen Nettogehalts einem wohltätigen Zweck zugutekommen.

Für jede der beiden Städte wurden 15.000 Euro als erste Hilfe bereitgestellt. Zudem startete am 28.04.2022 ein Hilfsgütertransport nach Kattowitz, dabei wurden explizit von der Stadt Kattowitz angeforderte Waren geliefert. Ein weiterer Transport wurde am 04.05.2022 nach Klausenburg verabschiedet. 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung soweit!  

Ukraine Spendenaufruf
PDF, 22 kb