Du hast Deinen Traumberuf gefunden und möchtest eine Ausbildung oder ein Studium bei einer der größten Kommunen in Deutschland absolvieren? Dann hast Du mit uns die richtige Wahl getroffen!

Sicherlich hast Du Dich schon gefragt, wie das Auswahlverfahren bei uns, der Stadt Köln, abläuft.

Nachfolgend haben wir unser komplettes Bewerbungsverfahren vom Eingang Deiner Bewerbung bis hin zur endgültigen Zusage skizziert.

Bewerbung

Online-Bewerbung

Um unserer Rolle als umweltbewusste Arbeitgeberin gerecht zu werden, bieten wir seit einigen Jahren die Möglichkeit der papierlosen Bewerbung an. Um diese Möglichkeit zu nutzen, gelangst Du über einen Button in unseren Stellenausschreibungen direkt zum Online-Bewerbungsbogen, den Du bitte vollständig ausfüllst. Weitere Unterlagen musst Du an dieser Stelle zunächst nicht einreichen. 

Deine Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und daher verschlüsselt, bevor sie an unseren Server übermittelt werden. Nachdem Du Deine Bewerbung abgeschickt hast, erhältst Du eine automatische Übermittlungsbestätigung.

Bewerbung per Post

Alternativ kannst Du Deine Bewerbung natürlich auch weiterhin gerne per Post an uns übersenden. Hierbei benötigen wir folgende Unterlagen:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien der letzten drei Schulzeugnisse
  • Kopien von Ausbildungszeugnissen und sonstigen/weiteren Bescheinigungen

Aus Rücksicht auf unsere Umwelt bitten wir Dich, auf eine Bewerbungsmappe und auf Klarsichtfolien zu verzichten. Achte bitte auch darauf die Unterlagen nicht zu tackern.

Deine postalische Bewerbung kannst Du gerne an folgende Adresse richten:

Stadt Köln
Personal- und Verwaltungsmanagement
Ausbildungsleitung 111/3
Willy-Brandt-Platz 3
50679 Köln

An dieser Stelle folgender Hinweis:

Leider können wir Deine Bewerbungen für den Ausbildungsberuf Fotografin beziehungsweise Fotograf (m/w/d) und Buchbinderin beziehungsweise Buchbinde (m/w/d) nicht online entgegennehmen. In beiden Ausbildungsberufen gehören Arbeitsproben zu den benötigten Bewerbungsunterlagen. Wie genau die Arbeitsproben aussehen sollen, erfährst Du in der jeweiligen Stellenausschreibung.

Eingangsprüfung

Sobald Deine Bewerbung bei uns eingegangen ist, prüfen wir die eingereichten Unterlagen auf Vollständigkeit und ob Du die grundsätzlichen Einstellungsvoraussetzungen erfüllst. Dabei schauen wir zum Beispiel ob der geforderte Mindestschulabschluss erreicht beziehungsweise vor Ausbildungsbeginn angestrebt wird und alle berufsspezifischen Voraussetzungen erfüllt werden.

Wie genau die einzelnen Einstellungsvoraussetzungen in den jeweiligen Ausbildungsberufen aussehen, kannst Du in den Stellenbeschreibungen unserer Ausbildungsberufe nachlesen.

Online-Test und weitere Unterlagen

Sollte uns bei der Prüfung Deiner Bewerbung auffallen, dass uns noch Unterlagen fehlen, nehmen wir telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit Dir auf, um Deine Bewerbung zu vervollständigen.

Online-Test

Sofern Deine Bewerbung dann vollständig vorliegt und die Eingangsprüfung positiv ausgefallen ist, laden wir Dich im nächsten Schritt zu einem Online-Einstellungstest ein.

Dazu bekommst Du innerhalb von ungefähr drei Wochen eine E-Mail mit einem Link, der Dich zu dem Test leitet. Es ist daher wichtig, dass Du in Deiner Bewerbung eine E-Mail-Adresse angibst und regelmäßig Deinen Spamordner kontrollierst, um die Einladung nicht zu verpassen. Nach Erhalt dieser E-Mail hast Du circa zwei Wochen Zeit, den Test bequem von zu Hause zu absolvieren.

Über den genauen Inhalt des Tests können wir Dir aus Gründen der Gleichbehandlung aller Bewerberinnen und Bewerber leider keine Auskunft geben. Was wir Dir aber bereits verraten können: Der Test beinhaltet verschiedene Module, die Du alle auf einmal oder aber auch nach und nach durchführen kannst. Wichtig ist nur, dass Du das Modul, mit dem begonnen hast, auch vollständig fertigstellst, bevor Du eine Pause machst.

Zudem solltest Du auch beachten, dass Du den Test maximal zwei Mal pausieren kannst. Bei jeder weiteren Unterbrechung wird der Testzugang gesperrt. Aber keine Sorge, sollte dies einmal vorkommen, kannst du Dich gerne bei uns melden und wir finden gemeinsam eine Lösung.

Hier noch ein paar weitere nützliche Tipps:

  • Bereite Dich auf den Test vor und bearbeite den Test nicht am Handy oder Tablet.
  • Bei dem Test geht es um Genauigkeit und Schnelligkeit. Das bedeutet, dass Du Dich gut konzentrieren solltest. Sorge daher für ausreichend Ruhe und möglichst wenig Ablenkung.
  • Lies Dir die Aufgabenstellung genau durch und bearbeite die Beispielaufgaben, bevor Du mit den richtigen Aufgaben startest. Arbeite zügig, aber vor allem sorgfältig.

Der Test soll allen Bewerberinnen und Bewerbern die gleiche Chance geben. Die Ergebnisse ermöglichen uns, die kognitiven Fähigkeiten fernab von den Schulnoten objektiv zu bewerten.

Im Anschluss an den Test erfährst Du von uns innerhalb von wenigen Wochen, ob Du den Test bestanden hast und zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wirst.

Auswahltag

Nach bestandenem Online-Test laden wir Dich zu unserem abschließenden Auswahltag in unseren Räumlichkeiten ein.

Zu einer Auswahlrunde werden neben Dir immer bis zu fünf weitere Bewerberinnen und Bewerber eingeladen.

Unser Auswahlgremium besteht aus einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter der Ausbildungsleitung, einer erfahrenen städtischen Kollegin beziehungsweise einem erfahrenen Kollegen, einer Vertreterin des Amtes für Gleichstellung von Frauen und Männern sowie einem Mitglied des Personalrats, der Jugendauszubildendenvertretung und gegebenenfalls der Schwerbehindertenvertretung. Der Auswahltag kann je nach Berufsbild variieren.

Cross-Test

Nach einer kurzen Kennenlernphase und der Abstimmung, wie der Tag verlaufen wird, findet zunächst ein sogenannter Cross-Test statt. Den Test absolvieren alle Bewerberinnen und Bewerber der Auswahlrunde gleichzeitig in einem Raum. Die Module beinhalten ähnliche Aufgaben wie die, die Du bereits zu Hause durchgeführt hast. Die Aufgabentypen sollten Dir also bekannt vorkommen. Der Test soll sicherstellen, dass Du den Online-Test alleine und komplett ohne Hilfsmittel absolviert hast.

Auswahlrunde

Sobald Du und Deine Mitbewerberinnen und Mitbewerber den Test absolviert habt, bekommen alle ein Thema genannt, zu dem Ihr in Einzelarbeit einen Aufsatz anfertigen sollt, der im späteren Verlauf des Auswahlverfahrens nochmal eine Rolle spielen wird. Bevor wir persönlich ins Gespräch kommen, musst Du mit Deinen Mitbewerberinnen und Mitbewerber noch eine Gruppenaufgabe lösen. Diese Gruppenaufgabe löst und bearbeitet Ihr gemeinsam und stellt dem Auswahlgremium zum Ende der Zeit Euer Ergebnis vor. Das Auswahlgremium wird die komplette Zeit mit im Raum sein, wird aber lediglich die Rolle der stillen Beobachterin oder des stillen Beobachters einnehmen und sich Notizen machen. 

Persönliches Gespräch

Im letzten Teil des Tages möchten wir dann mit Dir persönlich ins Gespräch kommen. Im Einzelgespräch unter angenehmer Atmosphäre möchten wir herausfinden, ob Du für die Ausbildung beziehungsweise das duale Studium bei uns geeignet bist. Wir möchten Dir aber auch die Gelegenheit geben festzustellen, ob Du Dir die Zusammenarbeit ebenfalls vorstellen kannst. Natürlich wirst du im Einzelgespräch die Möglichkeit bekommen, uns Deine Fragen zu stellen. Nach dem Gespräch erhältst Du unmittelbar eine Rückmeldung von uns, ob es für eine Zusage gereicht hat. Auf Wunsch gerne verbunden mit einem Feedback zu Deinen erbrachten Leistungen. Bei einem erfolgreichen Abschluss bekommst Du hier zudem alle weiteren Informationen über die geplante Einstellung und das hierbei zu durchlaufende Verfahren. Bei Bedarf stellen wir Dir nach dem Auswahltag gerne eine Teilnahmebestätigung aus, die Du zum Beispiel in der Schule oder bei der Agentur für Arbeit vorlegen kannst.

 

Einstellung

Du hast das Vorstellungsgespräch gemeistert und damit den wichtigsten Schritt bereits getan. Wir freuen uns über jedes Einstellungsangebot, das wir geben können.

Doch wie geht es nun weiter?

Vorläufige Zusage und Checkliste

Innerhalb von zwei bis maximal drei Wochen nach dem Vorstellungsgespräch erhältst Du von uns per Post das erste Schreiben, die sogenannte vorläufige Zusage. Doch keine Sorge, die Zusage ist vorläufig, da wir von Dir noch einige beglaubigte Dokumente, ein Führungszeugnis und Unterschriften benötige. Was genau Du allerdings einreichen musst, erfährst Du aus der Checkliste, die unserem Schreiben beiliegt.

Einstellungsuntersuchung

Teil der endgültigen Zusage ist bei den Beamtenanwärterinnen und Beamtenanwärtern die erfolgreiche Teilnahme an einer Einstellungsuntersuchung. Termin und Ort der Untersuchung werden wir Dir ebenfalls mit der Checkliste mitteilen. Im Anschluss an die Untersuchung erhältst Du das Untersuchungsergebnis in mehrfacher Ausführung per Post nach Hause geschickt.

Als Verwaltungsfachangestellte beziehungsweise Verwaltungsfachangestellter schickst Du uns lediglich den medizinischen Fragebogen zum Gesundheitszustand ausgefüllt zurück. Eine Teilnahme an einer Einstellungsuntersuchung ist im ersten Schritt nicht notwendig.

Als Auszubildende beziehungsweise Auszubildender im gewerblich-technischen Bereich kommt es auf Deinen Ausbildungsberuf an. Bei manchen Berufen reicht der medizinische Fragebogen aus, in anderen Ausbildungsgängen ist eine Einstellungsuntersuchung notwendig.

Endgültige Zusage und Informationsveranstaltung

Die für die Einstellung benötigten Dokumente, die mit der Checkliste angefordert wurden, kannst Du uns gerne nach und nach einreichen. Du musst nicht warten, bis Du alle Unterlagen inklusive des Untersuchungsergebnisses komplett beisammen hast. Sobald uns alle Unterlagen erreicht haben, bekommst Du die endgültige Zusage schriftlich von uns. In den Sommermonaten wirst Du dann zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Wenn Du längere Zeit keine Mitteilung von uns erhältst, bitte nicht wundern. Je nach Zeitpunkt Deines Vorstellungsgespräches kann es schon mal vorkommen, dass zwischen endgültiger Zusage und Informationsveranstaltung mehrere Monate liegen. 

Vertragsunterschrift oder Vereidigung

Im Rahmen der Informationsveranstaltung bekommst Du dann auch Deinen Arbeitsvertrag beziehungsweise wirst vereidigt. Zudem erhältst Du viele weitere Informationen rund um Deine Ausbildung bei uns.

Einführungstage

Nun sind alle Hürden gemeistert und dem Start in die Ausbildung oder das Studium steht nichts mehr im Wege. An den Einführungstagen heißen wir Dich im Rahmen eines bunten Programms dann auch ganz offiziell herzlich Willkommen. Sollten sich in der Zwischenzeit weitere Fragen ergeben oder Du willst uns zum Beispiel eine Adressänderung mitteilen, kannst Du uns jederzeit erreichen. 

Besonderheiten

Aufgrund der Vielzahl der Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge, die wir anbieten, kann es je nach Berufsbild diverse Besonderheiten im Auswahlprozess geben.
Hier haben wir für Dich ein paar dokumentiert.

Praktische Übungen

Je nach Berufsbild kann es vorkommen, dass Du im Zuge des Auswahltages praktische Übungen absolvieren musst. So wirst Du als Bewerberin beziehungsweise Bewerber für das Berufsbild

  • der Gärtnerin beziehungsweise des Gärtners umtopfen und Deine Pflanzenkenntnisse unter Beweis stellen dürfen
  • als Forstwirtin beziehungsweise Forstwirt mit verschiedenen Baumarten konfroniert und Deine körperliche Belastbarkeit getestet
  • als Landmaschinenmechatronikerin beziehungsweise Landmaschinenmechatroniker Dein technisches Knowhow auf die Probe gestellt
  • als Tischlerin beziehungsweise Tischler mit einer kleinen praktischen Übung rund um das Thema Holzverarbeitung beauftragt.

Auf formelle Kleidung kannst Du bei diesen Berufsbildern daher verzichten, achte am besten darauf, dass sie funktionstüchtig ist.

Vorstellungsgespräche in der Natur

Die Gespräche für den Ausbildungsberuf Forstwirtin beziehungsweise Forstwirt finden häufig im Freien statt.

Hospitation

Zudem kann es im gewerblich-technischen Bereich dazu kommen, dass Du im Anschluss an deinen Auswahltag noch keine endgültige Rückmeldung bekommst. Dies liegt daran, dass eine mögliche Hospitation Teil des Bewerbungsprozesses ist. Diese dient dazu, dass Du dir wichtige Erkenntnisse und Einblicke einholen kannst, wir Dich aber auch nochmal besser kennenlernen können.

Und beachte, dass Du bei der Hospitation tatsächlich erste praktische Erfahrungen sammeln wirst und nicht nur am Seitenrand zuschauen musst. Bitte bedenke auch, dass Du Dich bei der Hospitation passend zum Berufsbild kleidest. Solltest Du Dir unsicher sein, welche Kleidung Du zur Hospitation tragen solltest, kannst Du uns auch gerne vorab nochmal kontaktieren. Je nach Berufsbild kann es aber auch vorkommen, dass Du die zur Hospitation passende Arbeitsbekleidung gestellt bekommst.