Impulsvorträge im Rahmen des Wettbewerblichen Dialogs "Land Stadt +feld"

Zum Auftakt des Wettbewerblichen Dialogs "Land Stadt +feld" haben Fachexpert*innen am 7. Juli 2021 thematische und ortsspezifische Impulse für unsere Planungsteams zur Konzeption von Kreuzfeld vorbereitet. Die vielfältigen thematischen Fachvorträge, die wir Ihnen hier vorstellen möchten, dienen als Komplementär beziehungsweise als Zusatzmaterial zur Aufgabenstellung des städtebaulichen Entwurfs.  

Bedeutung und Aufgaben der Grün- und Freiraumplanung für das Städtebauprojekt Köln-Kreuzfeld

Durch die Verwandlung des Mottos "Land Stadt +feld" in der Gleichung "Land Stadt +feld = Grüne Gartenstadt" erläutert Ihnen dieser Fachbeitrag die Bedeutung und Herausforderungen des Grüns in der Planung des neuen Stadtteils sowie die ganzheitliche Umsetzung des grün- und freiraumplanerischen Konzeptes.  

Beitrag vom Amt für Landschaftspflege und Grünflächen der Stadt Köln,

  • Jürgen Wennmacher

Klimawandelanpassung in Kreuzfeld

Der Klimawandel stellt bereits heute und in Zukunft eine wachsende Herausforderung dar. Die Auswirkungen sind schon jetzt in Köln zu spüren. Im folgenden Fachbeitrag geben wir Ihnen Hinweise für eine klimawandelgerechte Quartiersentwicklung in Kreuzfeld.

Beitrag des Umwelt- und Verbraucherschutzamtes und des interdisziplinären Planungsbüros MUST, Köln/Amsterdam,

  • Jan Benden 
  • Bich-Hien Nguyen

Wasserwirtschaftliche Klimafolgenanpassung

In diesem Fachbeitrag erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten der wasserwirtschaftlichen Klimafolgenanpassung für Kreuzfeld.

Beitrag der Stadtentwässerungsbetriebe Köln AöR.

  • Dr. Maria Ceylan

Erste Aussagen zum Mobilitätskonzept für Kreuzfeld

Aus dem Entwurf des Mobilitätsgutachtens zu Kreuzfeld stellen wir Ihnen in diesem Videobeitrag einige Aspekte des Mobilitätskonzeptes für den neuen Stadtteil vor.

Beitrag des Verkehrsplanungsbüros TRC,

  • Diplom – Ingenieur Stefan Wolter  

Land Stadt +Schule

Dieses Video wird zeitnah zur Verfügung gestellt.

Anforderungen für den Bau und Betrieb der Schuleinrichtungen in Kreuzfeld

Beitrag des Amtes für Schulentwicklung des Dezernates für Bildung, Jugend und Sport der Stadt Köln,

  • Markus Kischel

Ganzheitliches Energiekonzept für das Quartier Kreuzfeld

Herausforderungen und Bedürfnisse bei der Planung sowie Vorstellung von Lösungen und Beispiele zu Quartiers- und Energiekonzepte

Beitrag der RheinEnergie AG,

  • Erik Hufer 
  • Sandra Götz-Guckenbiehl

Planung für Menschen

Erfahrungen aus der autofreien Siedlung Stellwerk60 in Köln-Nippes sowie aus anderen europäischen Wohnsiedlungen

Beitrag von Nachbarn60, Autofrei leben in Köln,

  • Hans-Georg Kleinmann

Gestalt und Planung einer Stadtteilbibliothek

Was sind die Aufgaben einer Stadtteilbibliothek und wie kann sie aussehen? Wie kann sie mehr als nur einen Ort fürs Ausliehen und Informationen beziehungsweise einen Experimentierfeld für neue Technologien und spannende Workshops sein? Erfahrungen aus dem strategischen Entwicklungsprozess "Kölner Perspektiven 2030" und aus erfolgreichen Beispielen in Köln, von denen wir Ihnen berichten.

Beitrag der Stadtbibliothek Köln,

  • Bettina Scheurer

Jede*r kommt irgendwann ins Alter…

Ein neuer Stadtteil entsteht. Die demografische Entwicklung ist einer der größten Herausforderungen der wachsenden Stadt. Wie schaffen wir es, dass Menschen in unserer Stadt gut altern können? Welche Anforderungen eines altersgerechten Stadtteils sowie einer qualitativen Infrastruktur der Pflege sollen wir in der Planung von Kreuzfeld bereits berücksichtigen?

Beitrag des Dezernates für Soziales, Gesundheit und Wohnen,

  • Beigeordneter Dr. Harald Rau

Eine neue Stadt auf alten Feldern?

Ökologische Landwirtschaft und Gartenbau als zukunftsweisendes Standortpotenzial für den Stadtteil

Das wachsende Köln und die steigende Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum haben zu dem Ratsbeschluss geführt, auf den städtischen Flächen im Norden von Chorweiler, angrenzend an Blumenberg, die alten Pläne eines neuen Stadtteils zu aktualisieren und umzusetzen. Für die Masterplanung läuft gegenwärtig ein sogenannter dialogischer Wettbewerb als neues Format einer Online-Beteiligung der Kölner Öffentlichkeit bei dieser städtebaulichen Planung. Das Motto des Wettbewerbes für Kreuzfeld lautet nun "Land Stadt +feld".  

Das Haus der Architektur Köln diskutiert anlässlich dieses Dialoges und des anspruchsvollen Titels die Stadtentwicklungspotenziale Landschaft und Landwirtschaft, die den Standort Kreuzfeld historisch prägen: monostrukturelle, aber genutzte landwirtschaftliche Flächen, nie bebaut, räumlich aber eine Erweiterung von Blumenberg, hervorragend angebunden an einen S-Bahnhaltepunkt.  

Könnten neue, ökologisch kleinteilige und vielfältige, also zukunftsfähig bewirtschaftete, landwirtschaftlich genutzte Flächen ein zusätzlicher, kraftvoll prägender Baustein werden für den Stadtteil Kreuzfeld – als ein "neues starkes Kölner Veedel"? Als urbane Landwirtschaft am Stadtrand oder als Übergang zur vorhandenen Landschaft – zum Beispiel? Sie wären zügig realisierbar als erste grüne Footprints.  

Online-Gespräch des Hauses der Architektur Köln,

Moderation:

  • Christl Drey

Gesprächspartner und Gesprächspartnerin:

  • Hendrik Schwark
  • Lukas Worth 
  • Bärbel Offergeld
Kreuzfeld – eine neue Stadt auf alten Feldern? - bereitgestellt auf YouTube

Kreuzfeld, der neue Stadtteil im Kölner Norden

Die Bürgerinitiative "Arbeitskreis Urbanes Wohnen" stellt Ihnen in diesem Videovortrag den eigenen Entwurf und ihre Vision für den geplanten Stadtteil im Kölner Norden vor.  

Beitrag des Arbeitskreises "Urbanes Wohnen",

  • Siegfried Ellegiers
  • Erol Kurt
  • Klaus Peter Greschok
Kreuzfeld, der neue Stadtteil im Kölner Norden - bereitgestellt auf YouTube