© Stadt Köln/Bernd Braun

Wir bieten Ihnen während der jeweils dreimonatigen Verwaltungsstation oder Wahlpflichtstation einen interessanten und ebenso ausbildungs- wie praxisorientierten Ausbildungsabschnitt. Es wird Ihnen die Möglichkeit gegeben, die Stadt Köln aus einer anderen Perspektive zu erleben und ein Gespür für verwaltungsrechtliche Zusammenhänge zu entwickeln.

Dies gilt auch für Referendarinnen und Referendare, die ihre berufliche Zukunft vielleicht (noch) nicht in der öffentlichen Verwaltung sehen.

Inhalte des Referendariats

Hinter der "Stadt Köln" verbirgt sich ein lebendiges und vielfältiges Unternehmen. Mehr als 15.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbringen in über 50 Ämtern vielfältige Dienstleistungen für den täglichen Lebensbedarf der Kölnerinnen und Kölner. Der Bürgerservice der Stadt Köln umfasst Jugend- und Sozialeinrichtungen ebenso wie Theater, Museen oder Sportstätten. Wir bieten Ihnen:

  • Einen praxisorientierten Einsatz in unserer Rechtsabteilung oder in anderen Dienststellenbeispielsweise in den prüfungsrelevanten Themenbereichen Kommunalrecht, kommunales Gesellschaftsrecht, europäisches Beihilfenrecht, öffentliches und privates Baurecht, Ordnungsrecht, Straßenrecht, Recht der kulturellen Einrichtungen
  • Die Möglichkeit zum Besuch von Sitzungen des Rates und weiterer Gremien
  • Die Teilnahme an Gerichtsterminen und Besprechungen
  • Eine prüfungsorientierte Einführung in die Grundlagen der Gestaltung von Bescheiden
  • Die Gelegenheit, Aktenvorträge einzuüben
  • Je nach individueller Interessenlage und Ausbildungskapazitäten einen Einsatz in anderen Dienststellen der Stadtverwaltung (zum Beispiel Berufsfeuerwehr, Medienstabsstelle, Amt für Kinder, Jugend und Familie)

Weitere Dienststellen, in denen Sie ebenfalls Ihre Verwaltungsstation absolvieren können, haben wir für Sie zusammengestellt:

Verwaltungsstation bei der Stadt Köln

Bewerbung

Falls Sie die Verwaltungsstation oder die Wahlpflichtstation bei uns absolvieren möchten, bewerben Sie sich bitte mit folgenden Unterlagen:

  • Anschreiben mit kurzer Vorstellung und Begründung für das Gebiet, in dem Sie eingesetzt werden möchten. Sie können uns gerne Ihre "Wunschdienststelle" mitteilen (siehe oben).
  • Den genauen Zeitpunkt wann Sie ihre Verwaltungsstation beziehungsweise Wahlstation absolvieren möchten
  • Tabellarischer Lebenslauf, Zeugnis des ersten Staatsexamens
Datenschutzerklärung zum Verfahren

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung ohne die Einverständniserklärung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht bearbeitet werden kann.

Die Zuweisung auf eine Dienststelle der Stadt Köln erfolgt über das

Rechts- und Versicherungsamt
Frau Wehrenfennig
Willy-Brandt-Platz 3
50679 Köln

Telefon: 0221 / 221-25831

E-Mail an das Rechts- und Versicherungsamt

Sie erhalten nach Eingang Ihrer Unterlagen eine Eingangsbestätigung.

Die Bearbeitung Ihrer Bewerbung wird etwa ein bis zwei Monate in Anspruch nehmen. Sie erhalten dann eine schriftliche Benachrichtigung.

Weitere Informationen zur Verwaltungsstation

Allgemeine Information zur Ausbildung von Referendarinnen und Referendaren im Landgericht-Bezirk Köln erhalten Sie auf der folgenden Internetseite. Dort steht auch das Zuweisungsformular zum Herunterladen bereit.

Landgericht Köln - Referendarabteilung

Hinweis für Referendarinnen und Referendare anderer Landgericht-Bezirke: 

Ein Einsatz bei der Stadt Köln ist grundsätzlich möglich, sofern die Zuweisung durch die Bezirksregierung Köln erfolgt. Bitte weisen Sie bei Ihrer Bewerbung auf die Notwendigkeit der Zuweisung hin und begründen Sie kurz, warum Sie gerne zu uns kommen möchten.