Höhenbeschränkungen, Gewichtsangaben oder Durchfahrtsverbote - hier erhalten Sie Hilfe für Ihre Routenplanung mit Lastkraftwagen bis 44 Tonnen.

Durchfahrtverbotszone für Lkw ab 7,5 Tonnen

Seit dem 22. August 2019 gilt für Lastkraftwagen ab 7,5 Tonnen ein Durchfahrtverbot durch die Innenstadt und Teile von Deutz und Mülheim. Beachten Sie für die Routenplanung, dass Sie mit Ihrem Lkw ab einem Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen nur die blau und rot eingefärbten Routen sowie Autobahnen und das übergeordnete Straßennetz nutzen dürfen. Der Anlieferverkehr (Ziel- und Quellverkehr) ist vom Durchfahrtverbot ausgenommen. Ebenso gibt es eine Ausnahmeregelung für bestimmte Fahrten vom und zum Niehler Hafen.

Informationen zum Durchfahrtverbot und der Ausnahmeregelung
Aufhebung des Sonn- und Feiertagsfahrverbotes

Zur Unterstützung der Hilfstransporte für die ukrainische Bevölkerung hat das Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen eine Ausnahmegenehmigung gemäß § 46 Absatz 2 der Straßenverkehrs-Ordnung vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot gemäß § 30 Absatz 3 und 4 der Straßenverkehrs-Ordnung erteilt. Des Weiteren wurde gemäß § 4 Absatz 3 Satz 1 der Ferienreiseverordnung eine Ausnahmegenehmigung vom Verkehrsverbot für LKW auf Autobahnen und Bundesstraßen gemäß § 1 der Ferienreiseverordnung erteilt.

Die Ausnahmegenehmigungen gelten nur für erforderliche Leerfahrten, welche im Zusammenhang mit Transporten nach Ziffer 1 und 2 des Erlasses durchgeführt werden.

Die Ausnahmegenehmigungen gelten ab sofort bis einschließlich zum 1. Januar 2023.

Verkehrslage in Köln am
Verkehrslage in Köln
  •  Bundesautobahnen, übergeordnete Lastkraftwagen-Verbindung
  •  sonstige übergeordnete Lastkraftwagen-Verbindung
  •  nachgeordnete Lastkraftwagen-Verbindung
  •  Lastkraftwagen-Verbindung für den Anlieferverkehr innerhalb Transitverbotszone (Lkw > 7,5 t)
wird_geladen
Verkehrslage in Köln, am
Art Bezeichnung ab auf Zeitraum ab auf

Baustelle Wilhelm-Mauser-Straße (Bickendorf) von bis Ehrenfeld