Ob Sie sich kreativ, pädagogisch oder eher handwerklich engagieren möchten - wir bieten Ihnen eine interessante Palette an ehrenamtlichen Einsatzmöglichkeiten - beispielsweise auch im Rahmen des Bundesfreiwilligendiensts.

Alphabetisierung und Grundbildung

In den Stadtteilbibliotheken Chorweiler, Kalk, Mülheim und Nippes wurden Lernstudios für Erwachsene eingerichtet, die nicht ausreichend lesen und schreiben können. Zur Unterstützung stehen sowohl die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtbibliothek als auch ehrenamtliche Kräfte zur Verfügung. Bei Interesse erhalten Sie eine spezifische Schulung.

Tätigkeitsprofil

  • Betreuung der Lernenden und ihres Lernstandes
  • Hilfestellung beim Lernen durch konventionelle und digitale Lehrmaterialien (PC-Grundkenntnisse sind nötig)
Alphabetisierung und Grundbildung

Bücherbabys - die literarische Krabbelgruppe

Die BücherBabys sind ein Angebot für Kleinkinder von einem halben Jahr bis zwei Jahren und ihre Begleitpersonen.

Nach einer gründlichen Einführung vermitteln Sie den Teilnehmenden zahlreiche praktische Tipps, die diese zuhause mit den Kindern selbst umsetzen können - von Liedern, Reimen und Fingerspielen bis hin zu geeigneten Bilderbuch-Empfehlungen.

© PantherMedia/Robert Kneschke

Tätigkeitsprofil

  • Erfahrung im Umgang mit Babys und Kleinkindern von einem halben Jahr bis zwei Jahren
  • Singen und Spielen mit den Kleinen
  • Kreative Beschäftigung mit Bilderbüchern
  • Bereitschaft, alle 14 Tage eine Krabbelgruppe zu führen
  • Freude an körperlicher Bewegung
BücherBabys

Bundesfreiwilligendienst

Einstellen von Medien

Das Einstellen von Büchern und anderen Medien ist unerlässlich in einer Bibliothek. Es erfolgt nach einer festen Systematik und verlangt eine besondere Sorgfalt.

Tätigkeitsprofil

  • Sinn für Feinsortierung
  • Keine Rückenprobleme oder Neigung zu Sehnenscheidenentzündungen
  • Terminlicher Einsatz nach Absprache

Hausaufgabenbetreuung für Kinder und Jugendliche

Immer mehr Kinder und Jugendliche erledigen ihre Hausaufgaben in der Stadtbibliothek, die alle Informationen von Schülerhilfen bis zu digitalen Quellen bietet.

© PantherMedia

Ihre Aufgabe ist es, den Kindern und Jugendlichen bei inhaltlichen Fragen zu helfen und sie an die Bibliotheksnutzung heranzuführen.

Tätigkeitsprofil

  • Fragen beantworten, vor allem mit Hilfe der Medienbestände
  • Aufsicht führen/Ruhe herstellen
  • Vorbildung: Lehrerin, Lehrer, Erzieherin, Erzieher oder gute Allgemeinbildung
  • Täglich etwa zwei Stunden und nach Absprache

minibib – in Chorweiler und im Wasserturm der Köln-Arcaden

Die minibibs wurden vom Förderverein Stadtbibliothek Köln e. V. und der Stadtbibliothek konzipiert. Jede Besucherin und jeder Besucher kann sich aus einem umfangreichen Bestand völlig unbürokratisch ein Buch ausleihen und wieder zurückgeben - ohne Personalien und Ausweis.

Sie verstärken ein Team von jeweils etwa 15 Ehrenamtlichen.

Tätigkeitsprofil

  • Interesse an Literatur und Kommunikation
  • Freude im Umgang mit einem interkulturellen Publikum, vor allem mit Kindern und Jugendlichen
  • in Chorweiler: Durchführung und Begleitung von Veranstaltungen
  • im Wasserturm: Bereitschaft, sich mit neuen Medien wie iPads und Gaming zu befassen
  • Zuverlässigkeit
  • Einsatz an einem festen Tag für drei Stunden und Bereitschaft zur Vertretung
In Kürze: die neue minibib in Chorweiler

MINT - Vorlesen und experimentieren

MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Um die Begeisterung für die MINT-Bereiche bei kleinen Kindern zu fördern, bieten wir Vorlesestunden zu diesen Themen an. Dabei wird ein Buch mit MINT-Bezug vorgelesen und im Anschluss ein kleines Experiment durchgeführt. Haben Sie Interesse uns dabei zu unterstützen?

Weitere Informationen zu MINT - Vorlesen und experimentieren

Ran ans Lesen und LeseWelten - Offenes Vorlesen

Ran ans Lesen ist ein Leseförderungsangebot der Stadtbibliothek für die Kölner Grundschulen und Offenen Ganztagsschulen.

Eine Lese-AG von etwa zehn Kindern im Alter von sieben bis elf Jahren besucht monatlich eine Stadtteilbibliothek oder die Zentralbibliothek.

Ihre Aufgabe ist es, den Kindern dort drei verschiedene Bücher anschaulich vorzustellen. In der Zeit bis zum nächsten Bibliotheksbesuch lesen die Kinder eines der Bücher und schreiben eine Buchbesprechung in ihr Lesetagebuch.

Ran ans Lesen

Die LeseWelten sind eine Initiative der Kölner Freiwilligen Agentur in Kooperation mit der Stadtbibliothek. Im Vorlesen geschulte Bürgerinnen und Bürger lesen regelmäßig in Bibliotheken vor. Die LeseWelten sollen neben der Förderung der Lese- und Sprachkompetenz vor allem den Spaß am Lesen wecken.

Tätigkeitsprofile für Ran ans Lesen und die LeseWelten

  • Altersgerechte Auswahl der Literatur
  • Aktionen zum Inhalt des vorgelesenen Buches (Malen, Spielen, Dekoration)
  • Kindgerechte Kommunikationsfähigkeit
  • Zuverlässiger, wöchentlicher Einsatz
LeseWelten

Reparatur von Büchern und Medien

Bücher und andere Medien, die noch aktuell sind, aber während der Ausleihe beschädigt wurden, werden von Ihnen repariert.

Tätigkeitsprofil

  • Technisches Geschick
  • Terminlicher Einsatz nach Absprache

sprachraum

Der sprachraum ist ein offener Lernort für Menschen unterschiedlichster Herkunft und ein Treffpunkt für den interkulturellen Austausch. 

Der sprachraum wurde im Oktober 2015 eröffnet und wird von Ehrenamtlichen betreut. Er befindet sich direkt neben dem Gebäude der Zentralbibliothek am Josef-Haubrich-Hof.

Derzeit suchen wir für den sprachraum keine ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. 

sprachraum

Kontakt

Haben Sie Interesse an einem ehrenamtlichen Engagement in unseren Bibliotheken?

Wir freuen uns über einen zeitlichen Einsatz von mindestens sechs Monaten. Sie erhalten einen kostenlosen Bibliotheksausweis, einsatzrelevante Fortbildungen und Versicherungsschutz.

Bitte sprechen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail – wir freuen uns!

E-Mail an die Abteilung Fundraising und Freiwilligenarbeit Oder nutzen Sie unser sicheres Kontaktformular