© panthermedia.net/Anatoliy Samara

An Kölner Schulen können alle Schulabschlüsse erworben werden, die in Nordrhein-Westfalen möglich sind, vom Hauptschulabschluss bis zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur).

Meistens gibt es verschiedene Wege einen bestimmten Schulabschluss zu erreichen.

Wir geben Ihnen hier einen ersten Überblick.

Eine ausführliche Beschreibung welche Schulabschlüsse unter welchen Bedingungen an den jeweiligen Schulformen erreicht werden können, finden auf der Seite des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen bei der Beschreibung der jeweiligen Schulformen.

Wir empfehlen im Einzelfall das Gespräch mit der derzeitigen Schule.

Schulformen in Nordrhein-Westfalen und ihre Abschlüsse

Schulabschlüsse der Sekundarstufe I

Die Klassen 5 bis 10 der Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien und Gesamtschulen werden als Sekundarstufe I bezeichnet.
Jeder der folgenden Abschlüsse kann an allen genannten Schulformen und auch an Bildungsgängen der Berufskollegs erworben werden.

  • Hauptschulabschluss 
    Die Abkürzung lautet HSA. Dieser Abschluss wird nach der Klasse 9 vergeben.
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10 
    Die Abkürzung lautet HSA 10. Manchmal wird auch von HSA Typ A oder dem qualifizierten Hauptschulabschluss gesprochen.
  • Mittlerer Schulabschluss, er wird auch Fachoberschulreife oder Realschulabschluss genannt.
    Die Abkürzung lautet MSA, häufiger wird aber FOR verwendet.
  • Mittlerer Schulabschluss mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
    Die Abkürzung lautet MSA Q oder häufiger FOR Q.

    An Gymnasien wird die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe mit der Versetzung von der Klasse 9 in die Einführungsphase erreicht.
    Der mittlere Schulabschluss wird in der Regel am Ende der Einführungsphase erreicht.

In Nordrhein-Westfalen werden die Abschlussprüfungen nach der Klasse 10 als zentrale Prüfungen abgelegt.

 

 Schulform

 Abschlüsse

Hauptschule

Der Hauptschulabschluss wird mit der Versetzung am Ende der Klasse 9 in die Klasse 10 erreicht. 
Auf dem Zeugnis wird vermerkt, ob die Schülerin oder Schüler den Unterricht in der Klasse 10 Typ A oder Typ B fortsetzt. Der Hauptschulabschluss wird ohne zentrales Prüfungsverfahren erworben.

Der Hauptschulabschluss nach Klasse 10 wird am Ende der Klasse 10 Typ A vergeben. Es gibt es ein zentrales Prüfungsverfahren. Dazu gehören Abschlussprüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Hinzugezogen werden die Vornoten in den Prüfungsfächern und die Noten der anderen Unterrichtsfächer. 

 Realschule

Der mittlere Schulabschluss auch Fachoberschulreife oder Realschulabschluss genannt wird nach Klasse 10. vergeben.  
Die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe kommt hinzu bei mindestens befriedigenden Leistungen in allen Fächern. Ein Ausgleich ist möglich.

Werden die Versetzungsbedingungen der Realschule nicht erfüllt, wird ein dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder dem Hauptschulabschluss nach Klasse 9 gleichwertiger Abschluss vergeben.

Gesamtschule

möglich sind der Hauptschulabschluss, der Hauptschulabschluss nach Klasse 10 und der mittlere Schulabschluss auch Fachoberschulreife genannt nach Klasse 10.

Der mittlere Schulabschlusses wird vergeben bei sind mindestens ausreichenden Leistungen in zwei Fächern auf der Erweiterungsebene und im Fach des Wahlpflichtunterrichts, befriedigenden Leistungen auf der Grundebene, zweimal befriedigenden und im Übrigen ausreichenden Leistungen in den anderen Fächern.

Die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe des Gymnasiums, der Gesamtschule oder entsprechender vollzeitschulischer Bildungsgänge des Berufskollegs, wenn die Leistungen in drei Fächern auf der Erweiterungsebene und im Fach des Wahlpflichtunterrichts und in den übrigen Fächern mindestens befriedigend und im Grundkurs mindestens gut sind.

 Gymnasium

Ein dem Hauptschulabschluss nach Klasse 9 gleichwertiger Abschluss wird vergeben, wenn die Leistungen den Versetzungsbedingungen der Hauptschule entsprechen.

Die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe wird mit der Versetzung in die Einführungsphase nach Klasse 9 am G8-Gymnasium erlangt.

Ein dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 gleichwertiger Abschluss wird vergeben, wenn die Leistungen den ´Versetzungsbedingungen der Hauptschule entspreche.

Der Mittlere Schulabschluss auch Fachoberschulreife genannt wird nach der Einführungsphase vergeben, wenn die Versetzungsanforderungen der Realschule erfüllt sind.

Zentrale Prüfungen am Ende der Klasse 10

Schulabschlüsse der Sekundarstufe II

Die Sekundarstufe II umfasst die Jahrgänge 10, 11 und 12 an Gymnasien und die Jahrgänge 11, 12 und 13 an Gesamtschulen und Berufskollegs.

An Berufskollegs führen die Berufsschule, die Höhere Berufsfachschule, die Fachoberschule und das berufliche Gymnasium zu Abschlüssen der Sekundarstufe II.

  • Fachoberschulreife
    am Ende der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe am Gymnasium
  • Fachhochschulreife Nordrhein-Westfalen, schulischer Teil
    Dieser Abschluss kann nur am beruflichen Gymnasium nach der Klasse 11 erreicht werden. 
  • Fachhochschulreife, auch Fachabitur genannt, schulischer Teil 
    Dafür müssen die Anforderungen an die erforderlichen Leistungsfächer, Kurse und Punkte nach Klasse 11 an Gymnasien oder nach der Klasse 12 an Gesamtschulen oder Berufskollegs erfüllt werden. 
  • Fachhochschulreife, auch Fachabitur genannt 
    Dafür müssen zusätzlich zum schulischen Teil der Fachhochschulreife die notwendigen Praxiskenntnisse nachgewiesen werden. Dies geschieht durch Praktika, eine abgeschlossene Berufsausbildung oder einen Freiwilligendienst.
  • Fachgebunde Hochschulreife
    Dieser Abschluss ist nur an beruflichen Gymnasien möglich.
  • Allgemeine Hochschulreife oder auch Abitur genannt
    Dafür müssen die Anforderungen der Abiturprüfungen bestanden werden  

In Nordrhein-Westfalen wird die Fachoberschulreife und das Abitur als zentrale Prüfung abgelegt.

Weitere Informationen auf den Seiten des Schulministerium des Landes NRW

Zentrale Abschlussprüfung am Ende der Einführungsphase des Gymnasiums Zentralabitur in der gymnasialen Oberstufe Zentralabitur am Beruflichen Gymnasium

Internationales Abitur

Das Internationale Abitur oder International Baccalaureate (IB) ist ein weltweit anerkanntes Zweijahresprogramm. Prinzipiell ist damit eine weltweite Hochschulzulassung möglich. Das zweijährige Curriculum des International Baccalaureate schreibt vor, dass sechs Fächer aus mindestens fünf verschiedenen Themenbereichen gewählt werden. Darüber hinaus müssen alle eine Facharbeit, Extended Essay, und den Kurs "Theory of Knowledge" absolvieren, der kritisches und internationales Denken anregen soll.

Außerhalb der Schulzeit müssen mindestens 150 Stunden "Creativity, Action, Service - CAS" abgeleistet werden. Die Beteiligung an sportlichen, künstlerischen und gemeinnützigen Aktivitäten wie etwa soziale Arbeit im Altenheim wird dadurch nachgewiesen.

Zwei städtische und eine private Schule bieten in Köln diesen Abschluss an:

Lessing-Gymnasium, Köln-Zündorf Friedrich-Wilhelm-Gymnasium, Altstadt-Süd Internationale Friedensschule Köln, gemeinnützige GmbH

Mein Schulabschluss ist aus einem anderen Bundesland oder dem Ausland

Wenn Sie in einem anderen Bundesland oder im Ausland einen Schulabschluss erworben haben, kann es sein, dass die Schulabschlüsse nicht immer denen des Landes Nordrhein-Westfalen entsprechen.

Es besteht aber die Möglichkeit, diese Abschlüsse anerkennen und gleichstellen zu lassen. Zuständig für die Anerkennung und Gleichstellung der Bildungsnachweise aus dem Ausland sind die Bezirksregierungen.

Anerkennung und Gleichstellung von Zeugnissen

Weitere Wege zu Schulabschlüssen

Schulabschlüsse können ebenfalls über den Besuch eines Berufskollegs, eines Weiterbildungskollegs, einer Externenprüfung oder im Rahmen einer dualen Ausbildung erworben werden.

Am besten lassen Sie sich beraten, welcher Weg der für Sie geeignete ist.

Schulabschlüsse an Berufskollegs Weiterbildungskolleg Externenprüfung Doppelqualifikation - Berufsabschluss und höherer Schulabschluss

Wo kann ich mich beraten lassen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter, wenn noch Fragen offen sind.

Bildungsberatung