Inhalt

Trotz schulischer Fördermaßnahmen und oft zeitaufwändigen Übens zu Hause haben manche Schulkinder Schwierigkeiten beim Erlernen des Rechnens. Erste Auffälligkeiten zeigen sich bereits im Einstiegsbereich der Grundschulmathematik. Die Schülerinnen und Schüler weichen auf Strategien aus, die ihnen die Bewältigung höherer Stufen der Mathematik verwehren. Dies führt zu Frustration und schlechten Noten. Die Betroffenen entwickeln nicht selten eine grundsätzliche Abneigung gegen Mathematik, die sich wiederum negativ auf das weitere Lernen auswirken kann.

Unser Fortbildungsangebot beginnt mit der Beschreibung der Auffälligkeiten und Anzeichen von Rechenschwierigkeiten. Anhand von Beispielen zeigen wir aussagekräftige Symptome und verschiedene Möglichkeiten der Früherkennung auf. Welche Stolperfallen im Umgang mit rechenschwachen Kindern sind zu beachten? Welche außerschulischen Unterstützungsmöglichkeiten gibt es?

Bei Interesse bieten wir gerne ein zweites Modul an, das auf den Inhalten der ersten Veranstaltung aufbaut und das Implikationen bzgl. der Förderung betroffener Kinder noch stärker in den Fokus nimmt. 

Im Vorfeld findet mit Ihnen eine ausführliche Auftragsklärung statt, damit unser Angebot passend auf Ihre Zielgruppe, Ihre Erwartungen und die gewünschten Inhalte abgestimmt werden kann.

Zielgruppe

Schulleitung, Lehrkräfte, Kollegien aus der Primarstufe

Dauer

2,5 Zeitstunden

Ort

In der anfragenden Schule, im Schulpsychologischen Dienst oder Zuhause als Web-Seminar

Termine und Anmeldung

Einige unserer Fortbildungen finden einmal im Jahr zu einem festen Termin in den Räumen des Schulpsychologischen Dienstes oder auch als Web-Seminar statt. Eine Anmeldung für diese Fortbildungen erfolgt über das Anmeldeformular, mit dem Ihre Daten gesichert übermittelt werden.

Hier geht es zu den Terminen
Anmeldeformular

Alle Fortbildungsangebote bieten wir für Ihre Schule an. Wenn Sie daran Interesse haben, melden Sie sich bei uns zur Auftragsklärung und um einen Termin zu vereinbaren.

Schulpsychologischer Dienst