Öffentlichkeitsbeteiligung 2018

Derzeit schreiben wir den Lärmaktionsplan fort. Diese Fortschreibung ist eine der Grundlagen für die Umsetzung des im Rahmen der Lärmaktionsplanung 2017 entwickelten Handlungs- und Maßnahmenkataloges. Zu dieser Fortschreibung haben wir bis 2. November 2018 eine Öffentlichkeitsbeteiligung in Form einer Befragung durchgeführt.

Weitere Informationen

© Stadt Köln

Der Handlungs- und Maßnahmenkatalog zum 2017 beschlossenen Lärmaktionsplan definiert Ansätze zur Lärmminderung, insbesondere zur Reduzierung des Straßenverkehrslärms, im Kölner Stadtgebiet. Deshalb ist Straßenverkehrslärm ein Schwerpunkt der Befragung zur Fortschreibung.

Ein weiterer Schwerpunkt der aktuellen Befragung war die Identifizierung und Stärkung von Ruheorten in Köln.

Im bisherigen Lärmaktionsplan aus 2017 sind bereits "Ruhige Gebiete" unter akustischen Gesichtspunkten festgelegt worden. Diese befinden sich vielfach nicht in unmittelbarer Nähe zu Siedlungsbereichen.

Mit der Fortschreibung beabsichtigen wir Erkenntnisse zu weiteren geeigneten Ruheorten zu erlangen.

"Ruhige Gebiete"

Die Ergebnisse dieser Öffentlichkeitsbeteiligung stellen eine Grundlage für den weiteren Planungsprozess dar und werden in dem fortzuschreibenden Lärmaktionsplan berücksichtigt.

Informationen zur Öffentlichkeitsbeteiligung aus 2010 und 2011 zur bisherigen Kölner Lärmaktionsplanung finden Sie hier:

Rückblick zu den Öffentlichkeitsbeteiligungen aus 2010 und 2011