Lassen Sie sich überraschen! Außer Büchern und anderen Medien verleihen wir auch Gegenstände für den praktischen Gebrauch. Dazu gehören zum Beispiel GPS-Navigationsgeräte von Garmin, ein Strommessgerät, Regenschirme und vor allem die Experimentierkästen und Coding-Spielzeuge in der MINT-Bibliothek der Dinge. In welchen unserer Einrichtungen das Gewünschte vorhanden ist, können Sie im Bibliothekskatalog nachschlagen und es, falls verliehen, auch dort vormerken.

E-Reader

MINT-Bibliothek der Dinge

Wir setzen uns nicht nur mit unserem vielfältigen Veranstaltungsprogramm wie beispielsweise den Makerkids- und Makerspace-Workshops für die MINT-Förderung ein. Unsere "Bibliothek der Dinge" vermittelt das Interesse an MINT-Themen im außerschulischen Kontext auch individuell und ganzjährig. Das Angebot an entleihbaren Experimentierkästen, Robotern, Mikroskopen, Teleskopen, IQ-Puzzles, Coding-Spielen und vielen anderen Entdecker-Boxen sowie dazu passenden spannenden MINT-Büchern ist nicht nur in der Zentralbibliothek sondern auch in allen Stadtteilbibliotheken vorhanden und äußerst beliebt.

Das Angebot in der MINT-Bibliothek der Dinge finden Sie im Bibliothekskatalog mit folgenden Begriffen: MINT Brett-Spiel

Musikinstrumente

In der Musikbibliothek auf der 4. Etage der Zentralbibliothek kann man nicht nur Musik hören, Literatur, CDs oder Noten ausleihen, sondern auch musikalisch selbst aktiv werden und neue Instrumente kennen lernen: Es stehen ein Steinweg-Flügel, ein E-Piano, eine Ukulele, ein Launchpad, eine Akustik- und eine E-Gitarre zur Verfügung. Ukulele, Kinder-Cajón, Tongue Drum, Steel Drum und die auch der Sprachförderung dienenden Tombalinos können sogar nach Hause ausgeliehen werden. Weitere Instrumente sind geplant.

Oculus Go

Regenschirme

Damit Sie (und unsere Medien) nicht nass werden: Leihen Sie in der Zentralbibliothek einfach einen unserer Schirme aus - das funktioniert genauso wie bei Büchern und Sie haben fürs Zurückbringen ebenso vier Wochen Zeit.

senseBox

Eine senseBox ist ein Do-it-yourself-Bausatz für stationäre und mobile Sensorstationen. Sie misst ständig Temperatur, Luftdruck, Helligkeit, Luftfeuchtigkeit, UV-Intensität und Feinstaubbelastung und stellt dies nach dem Prinzip der Offenen Daten über opensensemap.org allen frei zur Verfügung. Übrigens steht auch auf dem Dach der Zentralbibliothek auch eine solche Messstation.

In der Zentralbibliothek gibt es drei entleihbare senseBox edu-Kits zum Ausprobieren für zu Hause oder in der Schule. 

Mehr zur senseBox auf der Projektwebsite des Instituts für Geoinformatik der Universität Münster