© Stadtbibliothek Köln
© Stadtbibliothek Köln
© Stadt Köln

Wir haben vielfältige neue Angebote für den Einsatz in Schulen und Kindertagesstätten. So ergänzen beispielsweise Roboter zum ersten Programmieren und Musikinstrumente das bekannte analoge und digitale Medienangebot.

Folgende Dinge können Sie ausleihen:

Instrumente

Bodenklavier

Das Bodenklavier (in Form einer Matte) verspricht Musikspaß für Groß und Klein. Es ist mit zwei Lautsprechern und einem Lautstärkeregler ausgestattet und bietet eine Auswahl an acht verschiedenen Instrumenten, die sich aufnehmen und abspielen lassen.

Egal, ob Sie auf der Matte hüpfen, tanzen oder springen, sie ist ideal um Kindern spielerisch Musik näher zu bringen.

Bongo

Die Bongo ist eine meist paarweise verwendete Röhrentrommel, die mit Fingern oder Händen geschlagen wird. In der musikalischen Früherziehung können mit ihr Koordination, Rhythmusgefühl, Notenkenntnis und ein erstes Gespür für gemeinsames Musizieren erarbeitet werden.

Noten dazu finden sich in der Musikbibliothek unter der Signatur "5 F 10". Auch im E-Munzinger Archiv findet sich unter "Basiswissen Schule/Musik-Abitur" und dem Stichwort "Bongos" Wissenswertes.

Die Stadtbibliothek Köln macht Musik - mit den Bongos! Digitale Angebote

Boomwhackers Basic School Set

Boomwhacker bestehen aus unterschiedlich langen Kunststoffröhren. Diese sind harmonisch aufeinander abgestimmt. Beim Schlagen auf verschiedenartige Gegenstände ergeben sich unterschiedlich klingende Töne.

Musiklehrer*innen nutzen sie, um grundlegende Konzepte von Rhythmus, Harmonie und Melodie zu vermitteln. Sie sind geeignet, um in größeren Gruppen gemeinsam zu musizieren.

Eine umfangreiche Sammlung passender Boomwhacker-Literatur finden Sie über unseren Online-Katalog oder auf der 4. Etage unter der Signatur "Lbh 6.5".

Die Stadtbibliothek Köln macht Musik - mit den Boomwackers!

Kalimba

Auch für die Kalimba werden keine musikalischen Vorkenntnisse benötigt. Beim Spielen ist vor allem das Gehör wichtig. Die 14 Metallzungen dieses sogenannten Daumenklaviers werden leicht heruntergedrückt und dann losgelassen. Dadurch entstehen zarte aber auch klangvolle Töne. Die große Anzahl an Zungen sorgt für einen guten Tonumfang und Flexibilität.

Noten zur Kalimba finden sich unter der Signatur "5 G 500".

Kinder Cajón

Die Cajón ist ein Percussion-Instrument mit einem trommelähnlichen Klang und wird mit den Händen, vereinzelt mit Besen, gespielt. Als Einstieg in Rhythmus und Musik ist sie extra für Kinder konzipiert, aber auch für Anfänger*innen gut zu spielen.

Die Cajón wird als Set mit einem Notenbuch verliehen, weitere Noten mit Kinderliedern für die Cajon finden sich unter der Signatur "5 F 10".

Metallophon

Das Metallophon ist ein Stabspiel mit metallischen Klangstäben, das mit Schlägeln (Klöppeln) gespielt wird. Es eignet sich als Kinder- und Einstiegsinstrument und für die musikalische Früherziehung. Ein didaktischer Vorteil: Für die Melodie nicht notwendige Klangstäbe können einfach abgenommen werden. So können schon kleine Kinder erste Melodien erlernen.

Percussion-Sets

Großes Set: Das Set umfasst 14 spannende Instrumente wie zum Beispiel Güiro, Cabasa oder Vibra Slap. Es eignet sich für kleine und große Gruppen, um Grundlagen der Rhythmik und des Zusammenspiels zu erlernen oder Musikprojekte rhythmisch zu begleiten.


Kleines Set: Die Instrumente wurden speziell für Kinder entworfen, um die Anforderungen der musikalischen Früherziehung zu erfüllen.

Mit dem Percussion Set können kleine Gruppen bis zu acht Kindern spielen.

Die Stadtbibliothek Köln macht Musik - mit dem Percussion-Set für Kinder!

Regenmacher

Der Regenmacher ist ein traditionelles Effektinstrument aus Chile. Die röhrenförmige Gefäßrassel ist mit verschiedenen Materialien gefüllt. Dreht man den Regenmacher um, fallen die Steine. Dadurch entsteht ein Geräusch, das an fließendes Wasser oder an Regen erinnert. Das Klangspektrum reicht vom feinen Nieselregen bis zum mächtigen Rauschen eines Platzregens.

Schellenkranz

Der Schellenring ist ein vielseitig einsetzbares Instrument mit einem lauten, hellen Klang. Er ist bei Kindern in der musikalischen Früherziehung in Schule und Musikschule beliebt. Mit dem Schellenkranz lassen sich ganze Geschichten vertonen. Wie klingt es zum Beispiel, wenn ein Elefant durch den Raum stampft oder eine Maus vorbei trippelt? Wie hört sich Regen an, der auf die Erde fällt?

Tischharfe

Ein Instrument, das wirklich alle spielen können, die ohne musikalische Ausbildung musizieren möchten - vom Kindergartenkind bis zum Senior*innen. Auch für Menschen mit besonderem Förderbedarf eignet sich dieses Instrument, das keine ausgeprägte Feinmotorik oder Notenkenntnisse verlangt. Einfach das Notenblatt unter die Saiten legen und dem Notenweg folgen - und schon erklingt das Lied.

Mit zur Ausleihe der Tischharfe gehören Notenblätter, Stimmgerät, Stimmschlüssel und 1 Saitenzupfer.

Die Stadtbibliothek Köln mach Musik - Mit der Tischharfe!

Tombalino

Ein Tombalino ist eine Holztrommel, die speziell für die kindliche Motorik und Körpergröße angepasst wurde. Verschiedene Farben erzeugen unterschiedliche Klänge. Der Tombalino ist zu zweit spielbar und kann zur Sprachförderung und elementaren Musikerziehung eingesetzt werden.

Das Begleitbuch "Tombalino SprachKlangBOX" finden Sie in unserem Bestand unter der Signatur "Lbh 2.2 Schuh" beziehungsweise in unserem Online-Katalog

Die Stadtbibliothek macht Musik - mit dem Tombalino!

Tongue Drum/Steeldrum

Die Tongue Drum lässt sich ohne musikalische Vorkenntnisse spielen und verspricht ein meditatives Klangerlebnis. Das Besondere an diesem Instrument ist, dass alle Töne aufeinander abgestimmt sind und zueinander passen. So klingt jede Tonfolge wie eine richtige Melodie.

Man kann die Tongue Drum sowohl mit den Händen als auch mit den zugehörigen Schlägeln spielen. Erfolg garantiert!

Roboter

Ab Kindergartenalter

Bee-Bot und Blue-Bot

Bee-Bot und Blue-Bot sind sehr intuitive Roboter, die auch schon im Kindergarten eingesetzt werden können. Spielerisch lernen Kinder, den Bee-Bot über einen speziellen Teppich zu bewegen. Dabei werden die Befehle direkt am Roboter eingegeben. Auch eine Abfolge von Befehlen ist möglich, um ein weiter entferntes Ziel zu erreichen. Der Blue-Bot hat zusätzlich eine Bluetooth-Verbindung und lässt sich über eine Fernsteuerung, den Tectile Reader, bewegen. Mithilfe von kleinen Plättchen (zum Beispiel vorwärts oder links) können die Kinder eine Abfolge von maximal zehn Befehlen auf dem Tectile Reader eingeben. In der Reihenfolge der ausgelegten Plättchen führt der Blue-Bot die Befehle nacheinander aus.

Programmieren mit Blue-Bots und Bee-Bots

Ab Schulalter

Dash

Mit dem Roboter Dash lernen Schulkinder ab 6 Jahre spielerisch programmieren. Mithilfe einer kostenlosen App (zum Beispiel Wonder) kann Dash den Kopf bewegen, seine Umgebung erkennen, Geräusche wahrnehmen und durch die Gegend flitzen und das alles ohne Internet. Dash ist auch als MakerBox bei uns verfügbar.

Programmieren mit Dash und Dot

Finch

Der Roboter Finch ist sowohl für Kinder ab 8 Jahre als auch für ältere Schüler*innen und Studierende geeignet. Er lässt sich mit verschiedenen Programmiersprachen bedienen, zum Beispiel Snap oder Scratch. Mit einem USB-Kabel wird der Finch mit dem Computer verbunden. Das Kabel benötigt man ebenfalls für die Ausführung der Befehle. Mit verschiedenen Sensoren erkundet Finch seine Umgebung und kann zum Beispiel Hindernisse erkennen. Mit zwei Motoren lässt er sich durch den Raum bewegen. Auch Lichteffekte und Töne gehören zu seinem Repertoire. Die meisten Anleitungen sind nur auf Englisch verfügbar, Videos aus dem Internet helfen aber. Mit etwas Übung ist der Finch eine Bereicherung für den Unterricht.

Ozobot

Der kleine Ozobot ist ein besonderer Vertreter seiner Art. So klein wie eine Praline, steckt allerhand in ihm drin. Die Steuerung erfolgt mittels Linien und Farbcodes. Ozobot kann eine schwarze Linie abfahren und nimmt dabei auch Kurven und Ecken. Spannend wird es, wenn er spezielle Farbcodes passiert. Dann dreht er sich zum Beispiel um sich selbst, fährt nach links oder rechts oder auch vor und zurück. Diese Linien und Codes können die Kinder selbst zeichnen oder die mitgelieferten Materialien benutzen. Erfahrene oder ältere Kinder können zusätzlich die visuelle Programmierschnittstelle Ozoblocky einsetzen. Ozobot ist auch als MakerBox verfügbar.

Programmieren mit Ozobot

Weitere Angebote und Materialien

JelGi-Methode

Für schnelle Erfolge beim Gitarrenspiel und einfaches Erlernen von Liedbegleitung finden in der Zentralbibliothek immer wieder kostenlose Kurse statt, die die Methode JelGi (Jeder lernt Gitarre) vermitteln.

Startseite JelGi

Kamishibai

Erst auf den zweiten Blick entfaltet das Kamishibai seinen Zauber. Wenn sich die Klappen öffnen, entsteht aus einem Holzkasten ein kleines Theater und die Reise in die Welt der Geschichten kann beginnen. Ob Märchen oder Klassiker, Lieblingsheld oder Abzählreim: es ist für alle etwas dabei. Die Bildkartensets geben Raum für eine freie Erzählung, liefern aber auch einen Text zum Vorlesen mit. Auch die Kinder können leicht in die Erzählung integriert werden, da das Kamishibai praktisch an jedem Ort aufgebaut werden kann. So entsteht sogar im Klassenraum eine richtige Theater-Atmosphäre.

Kamishibai-Theater und passende Bildkartensets finden Sie in unserem Online-Katalog oder besuchen Sie uns im Untergeschoss der Zentralbibliothek.

Erzähltheater Kamishibai

Literatur zur Musikerziehung

Melodien, Rhythmen und Töne selbst zu erzeugen tut dem Ausdrucksvermögen gut. Sprache und Motorik werden in der frühkindlichen Musikerziehung gefördert.

Die dazugehörige Literatur zur Gestaltung von Unterrichtsstunden in Kita und Schule, findet sich in der Musikabteilung der Zentralbibliothek. Über unseren Onlinekatalog können Sie unseren Bestand ebenfalls einsehen.

Kostenlose Unterrichtsmodule für den Ozobot

Im Rahmen eines Forschungsprojektes wurden an der Universität Münster unter der Leitung von Raphael Fehrmann 50 Unterrichtsmodule entwickelt. Diese Unterrichtsmodule sollen als Unterstützung für Lehrkräfte dienen und bei der Umsetzung digitaler Bildung unterstützen. Die Unterrichtsmodule richten sich an verschiedene Schulformen, Altersklassen und Fächer. Alle Materialien der Webseite sind kostenfrei verfügbar. 

Lernroboter - Startseite Uni Münster