© Gerd Kaspar / Stadt Köln

8. November 2023

Uhrzeit:

19 bis 21 Uhr, Albertus-Magnus-Saal

Vor 65 Jahren wurde die Ringpartnerschaft zwischen uns und

  • Esch-sur-Alzette, Luxemburg
  • Lille, Frankreich
  • Lüttich, Belgien
  • Rotterdam, Niederlande
  • Turin, Italien

gegründet. Damit fand der europäische Gedanke von Frieden und Versöhnung durch Verbundenheit ein Jahr nach Gründung der EWR, heute EU, auf kommunaler Ebene seine Verankerung. Nicht zuletzt, um im europäischen Einigungprozess die Bedeutung von Städten zu betonen.

  • Wie, mit welchen neuen Aufgaben und mit welcher Perspektive wird sich dieser partnerschaftliche Städtebund 65 Jahre nach seiner Gründung entwickeln?
  • Welche Rolle können solche Verbünde in einem deutlich größeren, freien Europa spielen?
  • Welchen Stellenwert können kommunale, multilaterale Partnerschaften für die junge Generation Europäer*innen einnehmen?

Diese Fragen stehen im Fokus der Veranstaltung.

  • 19:00 Uhr
    Begrüßung
  • 19:10
    Vortrag Dr. Lothar Speer
    Wie alles anfing - und wie es weitergeht
  • 19:45 Uhr
    Podiumsdiskussion
    "Wert und Inhalt von Städtepartnerschaften in Zukunft und die für die junge Europa-Generation von heute"
    - Dr. Lothar Speer
    - Dr. Michaeal Vogt, Stadt Köln, Europa und Internationales
  • ab 20:15 Uhr
    Get-together im Foyer
Veranstaltet von
Vereine zur Förderung der Städtepartnerschaften im Ringverbund c/o Ralf Heinen
Historisches Rathaus, Rathausplatz 1
50667 Köln
Telefon:
0172-7762364
Veranstaltungsort
Residenz am Dom
An den Dominikanern 6-8
50668 Köln - Altstadt/Nord
Telefon:
0221 / 16640
Telefon:
0221 / 1664905
Fax:
0221 / 1664909

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 5, 16 und 18 (Haltestelle Dom/Hauptbahnhof)
    Bus-Linie 132 (Haltestelle Dom/Hauptbahnhof)
    S-Bahn-Linien S 6, S 11, S 12 und S 13 sowie Deutsche Bahn (Haltestelle Köln Hauptbahnhof)
Fahrplansuche auf KVB.koeln
Start

Ziel

Fahrradroute planen