© Racle Fotodesign/Adobe Stock

Wir koordinieren die Umsetzung der Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss Übergang Schule-Beruf NRW" (KAoA) in Köln. Der Übergang von der Schule in den Beruf wird systematisiert.

Ziele sind:

  • Gut überlegte und realistische Entscheidungen der Jugendlichen zu ermöglichen.
  • Angebote im Übergang Schule - Beruf zu verbessern.
  • Die Attraktivität der dualen Ausbildung zu steigern.

Wir sind Ansprechpartnerin für Schülerinnen und Schüler, für Eltern, für Schulen

  • Wir begleiten 117 Kölner Schulen der Sekundarstufe I und II bei der Berufs- und Studienorientierung für Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse.
  • Wir stellen Eltern Informationen für die Unterstützung ihrer Kinder im Berufsorientierungsprozess zur Verfügung.
  • Wir betreuen das Portal Schüler–online für die Bewerbung um einen Schulplatz in der Sekundarstufe II.
  • Wir fördern den Austausch und die Kooperation der Schulen in Arbeitskreisen und Fachveranstaltungen.

Wir sind Ansprechpartnerin für alle Akteure im Bereich Übergang Schule-Beruf in Köln

  • Wir geben Impulse, koordinieren Abstimmungsprozesse vor Ort und holen die relevanten Akteurinnen und Akteure an einen Tisch. Die originären Zuständigkeiten der Partnerinnen und Partner bleiben dabei erhalten.
  • Wir sorgen für Transparenz über die Angebote und Maßnahmen.
  • Wir unterstützen die Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung.

Wir fördern die Attraktivität der dualen Ausbildung

  • Wir stellen www.berufsfelderkundung-koeln.de für die Buchung von Berufsfelderkundungsplätzen zur Verfügung.
  • Wir informieren über das duale Ausbildungssystem.
  • Wir fördern den Kontakt zwischen Schulen und der Wirtschaft.

Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)

Kontakt