Seit dem 1. Juli 2014 gilt in Köln das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum auch für den freifinanzierten Wohnungsbau.

Wann liegt eine Zweckentfremdung von Wohnraum vor?

Jede andere Nutzung von Wohnraum als zu Wohnzwecken stellt eine Zweckentfremdung dar, beispielsweise die Umwandlung des Wohnraums in ein Büro oder einen Gewerberaum. Aber auch eine Nutzung als Ferienwohnung, Gästezimmer oder der Abbruch oder Leerstand der Wohnung fallen darunter.

Nach den Bestimmungen der Wohnraumschutzsatzung benötigt man in diesen Fällen eine Genehmigung des Amtes für Wohnungswesen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter den Servicenummern:
Wohnungspflege/Wohnraumschutz 0221 / 221-25183

Antrag auf Zweckentfremdung Merkblatt zum Antrag auf Zweckentfremdung

Weitere Links

Zweckentfremdung von öffentlich gefördertem Wohnraum Informationen zu Wohnungsmängeln Mietpreiskontrolle bei frei finanzierten Wohnungen Mietpreiskontrolle bei öffentlich geförderten Wohnungen Die Stadt Köln sucht Wohnraum