Jede dritte Frau in Deutschland erlebt seit ihrem 15. Lebensjahr körperliche oder sexualisierte Gewalt. Statistisch gesehen sind das mehr als 12 Millionen Frauen. Jeden Tag versucht ein Mann eine Frau zu töten. Jeden dritten Tag gelingt der Femizid.

Am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, machen Organisationen und Frauenrechtsbewegungen weltweit darauf aufmerksam, dass Frauen und Mädchen immer noch Gewalt und Unterdrückung erleben müssen. An diesem Tag leuchten zahlreiche Gebäude in Orange und setzen damit ein starkes Signal gegen Gewalt an Frauen und Mädchen – der Beginn der ORANGE DAYS.

Veranstaltungen

Aktion des Arbeitskreises "Gegen Gewalt an Frauen"

Der 1987 gegründete Arbeitskreis besteht aus über 20 Kölner Einrichtungen der Frauenhilfe. Für jede durch Partnerschaftsgewalt verstorbene Frau wurde symbolisch eine Kerze aufgestellt. Vertreter*innen des Arbeitskreises informierten darüber hinaus die Kölner*innen über ihre Beratungsangebote.

Mehr zum Arbeitskreis "Gegen Gewalt an Frauen"

Podiumsdiskussion "Männer töten Frauen, weil sie Frauen sind – auch in Deutschland"

Mit dabei waren:

  • Sonja Bläser, Beratungsstelle HennaMond e. V.
  • Dilken Çelebi, Deutscher Juristinnenbund e. V.
  • Hannah Beeck, Rechercheprojekt Femi(ni)zidmap
  • Marc Thomas, Fachbereich Gewaltprävention des AWO Kreisverband Köln e. V.
  • Sarah Kessler, Journalistin und Autorin
  • Moderation: Erik Butterbrodt

Sie haben die Veranstaltung verpasst? Kein Problem!

Jetzt anschauen!

Kein Platz für Gewalt gegen Frauen und Mädchen!

© Stadt Köln

Auf Initiative des Amts für Gleichstellung von Frauen und Männern hat das Handwerkerinnenhaus Köln mit Mädchen im Projekt "Pfiffigunde – Prävention von Schulverweigerung" eine orangene Parkbank entworfen und gebaut.

Diese Bank soll als Symbol dienen für die Sesshaftigkeit gegen Gewalt an Frauen und Mädchen! Wir lassen uns nicht unterdrücken!

So Mia, eines der Mädchen aus dem Kurs.

Die Bank stand im Rahmen der Orange Days 2021 eine Woche lang am Bierbrunnen in der Schildergasse und erhielt einen großen öffentlichen Zuspruch. Für die Wintermonate hat sie in der Bahnhofsmission im Hauptbahnhof Köln auf Gleis 1E einen Platz gefunden.

Um ein sichtbares Zeichen gegen unterschiedliche Gewaltformen an Frauen und Mädchen zu setzen, kann die Bank auch Teil Ihrer Aktionen werden. Melden Sie sich gerne bei uns!

Kontakt Amt für Gleichstellung von Frauen und Männern

Köln leuchtet orange!

Auf Initiative der Frauenserviceclubs und des Amts für Gleichstellung von Frauen und Männern setzen zahlreiche Unternehmen am 25. November zwischen 18 und 24 Uhr ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen.

Hier leuchtete es orange! - Google-Karte mit allen teilnehmenden Unternehmen

Kooperationspartner*innen 2021