Wer keine Quoten will, muss die Frauen wollen!

(Professorin Dr. Rita Süssmuth, ehemalige Bundestagspräsidentin)

Wir fördern Frauenkarrieren

© GettyImages/Lane Oatey

Gleiche Chancen für Frauen und Männer im Beruf - diesem gesetzlichen Auftrag kommen wir mit dem Frauenförderplan nach. Er zeigt auf, in welchen Bereichen Frauen unterrepräsentiert sind und welche Ziele (Quoten) erreicht werden müssen.

Frauenförderung einschließlich Zielerreichung ist Führungsaufgabe. Ergänzend unterstützt sie Mitarbeiterinnen beispielsweise

  • beim beruflichen Wiedereinstieg
  • bei Karriereplanungen, Stellenbesetzungsverfahren und Beförderungen
  • bei der Realisierung von Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • durch Mentoring-Projekte
  • durch Netzwerke

Den aktuellen Frauenförderplan können Sie sich hier herunterladen:

5. Frauenförderplan 2015-2017
PDF, 1587 kb

Frauennetzwerke und Mentoring-Projekte

Mindestens zweimal im Jahr treffen sich interessierte Mitarbeiterinnen zum Austausch. Sie erhalten Einblicke in unterschiedliche Tätigkeitsbereiche, profitieren von Fachvorträgen, tauschen sich aus, geben sich Tipps und nicht zuletzt schafft die persönliche Begegnung oftmals Lösungen auf dem "kleinen Dienstweg".                         

Hier ein Auszug aus den Themen der Treffen:

  • Das Bewerbungsgespräch: Ein Blick hinter die Kulissen
  • Aufbau und Auswirkungen des Frauenförderplanes
  • Pflege von Angehörigen - was nun?
  • Besuch des FrauenMediaTurms
Wie Frauen durch Mentoring bei der Stadt Köln voran kommen