18. September 2022

Uhrzeit:

11 Uhr

Infos:

Preis:
Die Teilnahme ist kostenlos

Anmeldung/Vorverkauf:
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Ende des ersten Jahrhunderts errichteten die Römer einen steinernen Stadtmauerring um ihre Kolonie.

Entdecken Sie bei der Führung von Ulrich Markert verschiedenartige Relikte der römischen Stadtmauer im nordwestlichen "römischen Köln". Nach dem ersten Weltkrieg plante man Grünbereiche um die noch im Stadtbild sichtbaren Überreste anzulegen. 

Veranstaltet von
Amt für Landschaftspflege und Grünflächen in Kooperation mit Fortis Colonia e. V. und dem Regionalverband Köln des Rheinischen Vereins für Denkmalpflege und Landschaftsschutz
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln
Telefon:
0221 / 221-31803
Telefon:
0221 / 810147
Fax:
0221 / 221-23867
Veranstaltungsort
Römerbrunnen
Burgmauer
50667 Köln - Altstadt/Nord
Beschreibung

Franz Brantzky erbaute den Brunnen bereits 1915, doch schwere Kriegszerstörungen machten 1955 eine Restaurierung nötig. Auf einer Säule thront die Wölfin, die der Legende nach die römischen Stadtgründer Romulus und Remus säugte.

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 3, 4, 5, 16 und 18 (Haltestelle Appellhofplatz)
Fahrplansuche auf KVB.koeln
Start

Ziel

Fahrradroute planen