© Panthermedia/Victor Cap

3. April 2024

Uhrzeit:

13 bis 15 Uhr

Infos:

Preis: Der Eintritt ist frei.

Wir verkaufen wieder Fahrräder. Es werden ausschließlich Fundfahrräder verkauft, bei denen die gesetzliche Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist. Angeboten werden Fahrräder in unterschiedlichem Zustand – einige Räder sind sofort fahrbereit, andere sind reparaturbedürftig.

Es ist nur Barzahlung möglich. Girocards, Kreditkarten oder Schecks werden nicht akzeptiert. Gewährleistung und Rücknahme sind ausgeschlossen. Wer beispielsweise aufgrund einer Sehbehinderung nicht in der Lage ist, ein Fahrrad selbst zu begutachten, wird gebeten, eine Begleitperson mitzubringen, die dies übernehmen kann. Ferner empfehlen wir, eine Luftpumpe dabei zu haben, um das gekaufte Rad vor Ort startklar und transportfähig machen zu können.

Veranstaltungsort
Fundbüro der Stadt Köln
Ottmar-Pohl-Platz 1
51103 Köln - Kalk
Telefon:
0221 / 221-0
Fax:
0221 / 221-32223
Öffnungszeiten

Montag und Donnerstag, 8 bis 16 Uhr
Dienstag, 8 bis 18 Uhr
Mittwoch und Freitag, 8 bis 12 Uhr
sowie nach besonderer Terminvereinbarung

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.
  • Hilfen für Blinde und Sehbehinderte.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien: 1 und 9 (Haltestelle Kalk Post)
    Bus-Linie: 159 (Haltestellen Kalk Post und Trimbornstraße)
    S-Bahn - Linie S 12 sowie DB-Verkehr (Haltestelle Trimbornstraße)
    Parkmöglichkeit: Parkhaus Dillenburger Straße
Fahrplansuche auf KVB.koeln
Start

Ziel

Fahrradroute planen