© Sirin Simsek

27. Oktober 2021

Uhrzeit:

Eröffnung der Ausstellung: 20 Uhr

Infos:

Anmeldung/Vorverkauf:
Die Möglichkeiten zur Anmeldung zur Ausstellungseröffnung werden wir hier im Vorfeld der Veranstaltung kommunizieren.

Deren Ercenk ist 1989 in Köln geboren und absolvierte von 2011 bis 2018 ein Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln. 2014 konnte sie mittels eines DAAD-Stipendiums an die Universidad Nacional de Bogotá gehen. Kürzlich erhielt sie das Atelier Galata Stipendium der Stadt Köln.  

Deren Ercenk ist Filmregisseurin, Fotografin und Experimentalfilmerin, die sich in den letzten Jahren dem narrativen Autorenfilm gewidmet hat. 

Tiefgehende Analysen (zwischen)menschlicher Psychologien und mentaler Zustände bilden die konzeptionelle Grundlage von Deren Ercenks Arbeiten. Diese erzählen nicht etwa vom Glück des Menschlichen, sondern skizzieren immer ein gewisses "Gefangen"- und "Ausgeliefertsein", weswegen Motive wie die Ohnmacht oder die Täuschung zu zentralen Themen ihrer Werke werden. Das künstlerische Layout der zum Großteil filmischen Arbeiten vermag diese Themen in eine klare, gleichzeitig vielschichtige und stringente Weise zu transferieren. Ihre Arbeiten bringen aktuelle zeitgenössische, gesellschaftspolitische Themen aufs Tableau.

Gegenstand von Deren Ercenks künstlerischer Betrachtung ist eine tief gespaltene türkische Gesellschaft, die sie vor dem Hintergrund konkreter politischer Ereignisse analysiert - aber in einer Art, die letztlich auch wieder vermag über sie selbst hinauszuweisen. 

Die Ausstellung kann vom 28. Oktober bis 20. November 2021 besucht werden.

Veranstaltungsort
artothek - Raum für junge Kunst
Am Hof 50
50667 Köln - Altstadt/Nord
Telefon:
0221 / 221-22332
Fax:
0221 / 221-23265
Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag, 13 bis 19 Uhr
Samstag, 13 bis 16 Uhr

Beschreibung

Um in die artothek zu gelangen, muss nur eine Stufe genommen werden. Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrern wird gerne geholfen.

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrende eingeschränkt zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 5, 16 und 18 (Haltestelle Dom/Hauptbahnhof)
    S-Bahn-Linien S6, S11, S12 und S13 (Haltestelle Dom/Hauptbahnhof)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen