Hackhauser Weg, 50769 Köln

Wahrscheinlich wurde am 6. Oktober 1841 erstmals auf dem Worringer Friedhof beerdigt. Demnach ist er im heutigen Stadtbereich von Köln neben Melaten der älteste erhaltene und belegte Friedhof.

Die alten Teile, Flur eins bis vier, sind noch an der Backsteinmauer erkennbar. Erinnerungskreuze des alten Kirchhofs aus dem 17. - 18. Jahrhundert sind noch am Ende von Flur zwei und drei an der Mauer erhalten.

Auf einen Blick

Größe: 55.000 Quadratmeter

Anzahl der Grabstätten: 4.890

Grabarten: Wahlgrabstätten für Sarg- und Urnenbestattungen, Grabstätten ohne Pflegeverpflichtung für Sarg- und Urnenbestattungen

Angaben zur Trauerhalle: 63 Quadratmeter, 20 Sitzplätze

Ansprechpartnerin/Ansprechpartner

Friedhof

Telefon: 0221 / 5707295

Telefax: 0221 / 5707296

 

Verwaltung Stadthaus Deutz

Telefon: 0221 / 221-24060

Telefax: 0221 / 221-24412

E-Mail: gruenflaechenamt@stadt-koeln.de

Sie erreichen den Friedhof

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Bus-Linie 120, Haltestelle: Hackhauser Weg

Infos zu Fahrplänen, Linien und mehr bei den Kölner Verkehrs-Betrieben:

www.kvb-koeln.de

Ein Parkplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe des Friedhofs.