Robotik in der Stadtbibliothek

Der humanoide Roboter NAO ist seit September 2016 Teil unserer Bibliothek. Die vielen Veranstaltungen und Workshops mit Kindern und Erwachsenen haben den kleinen Roboter sehr beansprucht, sowohl die Hardware als auch die Software sind in die Jahre gekommen. Deshalb freuen wir uns, jetzt einen Generationswechsel durchzuführen und NAO auf dem neuesten Stand zu präsentieren. Gern übergibt NAO den Platz und all sein Wissen an seinen Nachfolger und verabschiedet sich in den verdienten Ruhestand.

Mit der Software Choregraphe kann NAO durch die Kombination von vorgefertigten und anpassbaren Code-Blöcken programmiert werden. Reichen die vorhandenen Blöcke nicht aus, können mithilfe der Programmiersprache Python individuelle Blöcke ergänzt werden.

Der Roboter verfügt über eine Reihe von Komponenten und Fähigkeiten, die in die Programmierung einbezogen werden können. Zu seinen Sensoren gehören Kameras, Mikrofone, Ultraschallsensoren, Gyrosensoren, Beschleunigungssensoren und berührungsempfindliche Flächen. Er kann Arme, Beine und Kopf mit insgesamt 25 Freiheitsgraden bewegen. Außerdem verfügt er über Module zur Sprach-, Objekt- und Gesichtserkennung und spricht sowohl Deutsch als auch Englisch.

Mit der Robotik möchten wir, ähnlich wie beim 3D-Druck und der Virtuellen Realität, eine gesellschaftsrelevante, technologische Entwicklung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich und nachvollziehbar machen. Dazu wird auch der neue NAO weiterhin in zahlreiche praktische und diskursive Veranstaltungsformate eingebettet.

Sie möchten NAO kennenlernen?

© Stadtbibliothek Köln
  • In unserem MINTspace können Kinder und Erwachsene jederzeit NAO live erleben und in kleinem Rahmen selber steuern.
  • Im Makerkids-Programm in den Osterferien und während des MINT-Festivals in den Herbstferien können Kinder die Programmierung des Roboters erlernen. Roboter eignen sich hervorragend als Motivator, um Kinder für das Thema Coding zu begeistern. 
  • NAO wird zukünftig in speziellen MINT-Projekten eingesetzt, in denen Kindern naturwissenschaftliche und technische Inhalte vermittelt werden.
  • Das Thema Robotik wird auch von Zeit zu Zeit in unseren Veranstaltungsreihen geeks@cologne und wissenswert aufgegriffen.