© Paula Winkler

23. November 2020

Uhrzeit:

19 Uhr

Infos:

Preis:
Der Eintritt ist frei.

Anmeldung/Vorverkauf:
Die Veranstaltung findet unabhängig von der im Frühjahr abgesagten lit.COLOGNE statt. Die Tickets für den 12. März 2020 behalten keine Gültigkeit. Tickets sind erhältlich über unser Buchungssystem.

Kübra Gümüşay setzt sich seit langem für Gleichberechtigung und Diskurse auf Augenhöhe ein. Ihre "Love Speech" auf der re:publica 2016, in der sie nichts Geringeres als "Organisierte Liebe" forderte, ging viral. In "Sprache und Sein" hinterfragt sie, wie Sprache unser Denken prägt und unsere Politik bestimmt. Sie zeigt, wie Menschen als Individuen unsichtbar werden, wenn sie immer als Teil einer Gruppe gesehen werden. "Ein leidenschaftliches, dringliches Plädoyer" (Robert Habeck).

Kübra Gümüşay, geboren 1988 in Hamburg, ist eine der einflussreichsten Journalistinnen und politischen Aktivistinnen Deutschlands. Sie studierte Politikwissenschaften in Hamburg und an der London School of Oriental and African Studies. 2011 wurde ihr Blog "Ein Fremdwörterbuch" für den Grimme Online Award nominiert. Sie war Kolumnistin der taz und stand mehrfach auf der TEDx-Bühne. Die von ihr mitbegründete Kampagne #ausnahmslos wurde 2016 mit dem Clara-Zetkin-Frauenpreis ausgezeichnet.

Gefördert im Programm 360° Kulturstiftung des Bundes, Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft.

Bei allen Veranstaltungen wird selbstverständlich darauf geachtet, dass die laut aktueller Coronaschutzverordnung NRW geltenden Regeln eingehalten werden. Für entsprechende Hygienemaßnahmen und die Sicherstellung der besonderen Rückverfolgbarkeit ist gesorgt. Zu diesem Zweck müssen Sie sich unter anderem beim Betreten der Stadtbibliothek registrieren und aktuelle Kontaktdaten angeben. Wir empfehlen außerdem dringend das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung auch während der Veranstaltungen.

Veranstaltungsort
Stadtbibliothek Köln
Josef-Haubrich-Hof 1
50676 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 221-23828
Fax:
0221 / 221-23933
Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Es ist ein Personenaufzug vorhanden.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 3, 4, 7, 9, 16, und 18 und (Haltestelle Neumarkt)
    Bus-Linien 136 und 146 (Haltestelle Neumarkt)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen