Zum 14. Mal gab es beim Kölner Ehrenamtspreis KölnEngagiert einen speziellen Preis für Kölner Schulen.

Die Preise überreichen unter anderem Oberbürgermeisterin Henriette Reker und der diesjährige Ehrenamtspate Frank Schätzing am Sonntag, 1. September 2019, beim 20. Kölner Ehrenamtstag im Rathaus. Folgende Schulen haben gewonnen:

 

Gemeinschaftsgrundschule Ketteler Straße

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4d der Gemeinschaftsgrundschule Ketteler Straße in Meschenich haben auf die Missstände der Spielplätze "Am Kölnberg" aufmerksam gemacht. Die Schülerinnen und Schüler dokumentierten die Missstände, verfassten Briefe an die Kommunalpolitik, entwickelten Verbesserungsvorschläge, gestalteten Plakate und referierten vor Politikerinnen und Politikern und der Presse.

Max-Ernst-Gesamtschule

Seit 2017 kreieren Schülerinnen und Schüler der Max-Ernst-Gesamtschule gemeinsam als Kollektiv mit Fair-Trade Textilien ihre eigene Kollektion. Sie entwickeln Designs und drucken sie eigenständig auf fair gehandelte Kleidungsstücke, die dann zu einem fairen Preis an Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrerschaft der Schule aber auch an andere Interessierte verkauft werden. Durch ihre Produkte möchten sie andere Mitmenschen auch für soziale und politische Themen sensibilisieren. Mit einem Teil aus dem erwirtschafteten Geld möchten sie karitative Einrichtungen unterstützen.