Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

© Regiestelle "Demokratie leben!"/Andreas Schickert

Das Bundesprogramm "Demokratie leben!" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt Initiativen, Vereine und engagierte Bürgerinnen und Bürger in ganz Deutschland, die sich tagtäglich für ein vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Miteinander einsetzen. Durch das Bundesprogramm werden in ganz Deutschland Städte, Gemeinden und Landkreise darin unterstützt, im Rahmen von lokalen "Partnerschaften für Demokratie" Handlungskonzepte zur Förderung von Demokratie und Vielfalt zu entwickeln und umzusetzen. (BMFSF, 2016).

 

Gemeinsam mit der AWO Köln haben wir im August 2015 mit dem Aufbau der Partnerschaft für Demokratie Köln begonnen. Unterstützt werden wir durch einen Begleitausschuss bestehend aus Personen der städtischen Verwaltung, des NS-Dokumentationszentrums Köln, zahlreichen zivilgesellschaftlichen Akteurinnen und Akteuren, religiös orientierten Trägereinrichtungen und Vereinen aus dem Stadtgebiet sowie der Polizei Köln.

Der Fokus der Partnerschaft für Demokratie Köln liegt auf den Stadtbezirken Chorweiler, Kalk und Mülheim. Dort werden die sozialen Problemlagen besonders deutlich. Deshalb werden in diesen Stadtbezirken Projekte und Initiativen initiiert und gefördert sowie Netzwerke aufgebaut und gefestigt, die sich gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und extremistische Orientierungen und Handlungen richten und sich der Förderung von Demokratie und Vielfalt widmen.  

Jährlich lädt die Partnerschaft für Demokratie zu Zielfindungskonferenzen in den einzelnen Stadtbezirken ein. In diesen Zielfindungskonferenzen soll gemeinsam mit regionalen Akteurinnen und Akteuren an der Ausrichtung und den Zielen der Partnerschaft für Demokratie Köln gearbeitet werden.

Kontakt

Bei Fragen oder Anregungen zum Bundesprogramm "Demokratie leben!" stehen Ihnen unsere Kooperationspartnerin AWO Köln oder wir gerne zur Verfügung.

Kontaktformular an das Amt für Kinder, Jugend und Familie - Fachstelle "Demokratie leben!" AWO Köln - Fachbereich für Gewaltprävention/"Demokratie leben!"

Förderung

Das Projekt wird gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!"

weiterführende Inhalte