"Respekt", eine breit angelegte Kampagne, initiiert von uns und einer Zahl von Initiativen und Fachstellen für einen friedlichen und respektvollen Umgang miteinander.

Respektvoller Umgang miteinander ist der Schlüssel für ein gutes Zusammenleben der Menschen in einer Stadt.

Alle haben ein Anrecht auf den Respekt der anderen. Gelebter und gezeigter Respekt verhindert vieles. Unerwünschte Belästigung, Übergriffe, verbale Auseinandersetzung und letztlich jede unentschuldbare Straftat gehen nur einher mit einem völligen Verdrängen des Respektes vor anderen Menschen. Deshalb zeigen wir Null Toleranz bei Übergriffen oder Gefährdung von Menschen!

Es geht – nicht nur an Karneval – um gelebten und gezeigten Respekt. Gegenüber anderen Menschen und auch gegenüber der Umwelt. Respektvolles Verhalten fordern grundsätzlich alle Kulturen und Religionen dieser Welt in ihren Wertesystemen. Im Zusammenleben der Menschen unterschiedlicher Herkunft in einer Großstadt heißt das: Alle verdienen eine respektvolle Behandlung. Unabhängig von Religion, Alter, Geschlecht und sozialem Umfeld. Respekt unterbindet vieles, was als störend empfunden wird, übergriffig ist oder sich negativ auf das Zusammenleben oder die Umwelt auswirkt. Und hier setzt unsere Kampagne an: Sie ermuntert und fordert auf, sich für mehr respektvollen Umgang miteinander einzusetzen, sei es im Verein, privat oder in der Öffentlichkeit.

Für ein lebenswertes Köln

Ausdruck von mangelndem Respekt ist auch der rücksichtslose Umgang mit dem öffentlichen Raum. Öffentlicher Raum gehört allen gemeinsam, nicht Einzelnen. Vermüllung, Wildpinkeln und übermäßiger Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit, wie sie oft an Karneval in Teilen der Kölner Innenstadt kritisiert wurden, sind Ausdruck von mangelndem Respekt gegenüber dem Recht der Anderen, die Straßen, Plätze und den öffentlichen Raum in vernünftiger, zumutbarer, sauberer Form nutzen zu können und gegenüber dem Eigentum der Anwohner*innen. Ein rücksichtsvoller Umgang mit Einrichtungen, Gebäuden, Pflanzen und Wegen sichert auf Dauer ein lebenswertes Köln. 

Respekt zeigen - rücksichtsvoll miteinander umgehen im Karneval

© Stadt Köln
Alkohol – Kenn Dein Limit!
© Stadt Köln
Nein heißt Nein!
© Stadt Köln
Glas vermeiden – Becher ist das
© Stadt Köln
Ordnungsamt ist vor Ort und hilft
© Stadt Köln
Polizei sichert