Die neun städtischen Museen mit ihren hochkarätigen Sammlungen, das NS-Dokumentationszentrum, die Archäologische Zone / Museumsneubau MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln und die artothek bieten neben interessanten Wechselausstellungen auch ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm mit Vorträgen, Lesungen, Konzerten und vielem mehr.

Jahreskarten lohnen sich

© Stadt Köln

Studierende erhalten ermäßigten Eintritt gegen Vorlage des Studienausweises.

Für regelmäßige Besucherinnen und Besucher der Ständigen Sammlungen und der Sonderausstellungen lohnt sich die Jahreskarte der Kölner Museen. Für Studentinnen und Studenten kostet die Karte nur 68 Euro. Die Jahreskarte für den beliebig häufigen Besuch der Ständigen Sammlungen ohne die Sonderausstellungen kostet für Studierende nur 34 Euro. Die Karten sind an allen Museumskassen erhältlich und gelten ein Jahr ab Kaufdatum.

Diese Häuser kann man mit der Jahreskarte immer wieder besuchen:

  • Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
  • Museum Ludwig
  • Römisch-Germanisches Museum
  • Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt
  • Museum für Angewandte Kunst
  • Museum für Ostasiatische Kunst
  • Museum Schnütgen - Kunst des Mittelalters
  • Kölnisches Stadtmuseum
  • NS-Dokumentationszentrum
  • Archäologische Zone / Museumsneubau MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln

Sie können auch den Newsletter der Museen abonnieren, der Sie regelmäßig informiert! Alles Weitere auf unseren Seiten:

Museen in Köln