Die meiste Zeit seines Lebens verbringt der Mensch in Innenräumen. Immer wieder treten Probleme auf, die im Zusammenhang mit Raumluftbelastungen durch Schadstoffe oder Feuchtigkeit stehen.

Auf dieser Seite haben wir Ihnen zu den häufigsten Fragen, die uns zum Thema Innenraumluft und Wohnungshygiene gestellt werden, Informationsmöglichkeiten und Kontakte zusammengestellt.

Schimmelpilze

Was kann ich bei Feuchtigkeit und Schimmelbefall tun? Welche Auswirkungen sind zu befürchten?

Schimmelpilze im Innenraum
Häufige Fragestellungen in Zusammenhang mit der Bewertung eines möglichen Infektionsrisikos von Schimmelpilzexpositionen
PDF, 1171 kb
Häufige Fragestellungen in Zusammenhang mit der Bewertung eines möglichen allergischen Risikos von Schimmelpilzexpositionen
PDF, 511 kb
Häufige Fragestellungen in Zusammenhang mit der Bewertung möglicher Geruchswirkungen und Befindlichkeitsstörungen von Schimmelpilzexpositionen
PDF, 617 kb
Häufige Fragestellungen in Zusammenhang mit der Bewertung möglicher toxischer Reaktionen von Schimmelpilzexpositionen
PDF, 491 kb
Merkblatt Schimmelpilze
PDF, 47 kb
Informationen über Schimmel beim Umweltbundesamt

Asbest

Ich habe den Verdacht, dass das Dach oder die Fassade meines Wohnhauses aus asbesthaltigem Material besteht. Was kann ich tun? Wer berät mich?

Dach und Fassadenplatten aus Asbestzement wurden bis Ende der siebziger Jahre häufig verwendet. Unsere Informationsseite "Asbest in Baumaterialien" gibt Ihnen Auskunft zu Asbestzement und schwach gebundenen Asbestprodukten.

Asbest in Baumaterialien

Bei Arbeiten an asbesthaltigen Dächern und Fassaden ist die Technische Regel für Gefahrstoffe (TRGS) 519 einzuhalten. Überwachungsbehörde ist die Bezirksregierung Köln, Telefon: 0221 / 147-0.

Gesamtverband Schadstoffsanierung in Berlin Asbest-Broschüre auf den Seiten des Bayrischen Landesamtes für Umwelt
Technische Regel für Gefahrstoffe 519

Renovierung

Bei der Vielzahl von Produkten, die für Renovierungsarbeiten zur Verfügung stehen, ist es oft schwierig, geeignete schadstoffarme Produkte zu finden. Das Umweltbundesamt hat in seiner Broschüre "Gesünder Wohnen - aber wie?" unter anderem auch Tipps für die Auswahl schadstoffarmer Produkte zusammengestellt.

Suche nach Publikationen auf der Internetseite des Umweltbundesamtes

Neben dem blauen Engel gibt es eine Vielzahl von Prüfsiegeln und Zertifikaten, die bestimmte Eigenschaften der Produkte garantieren.

Schwarze Wohnung

In meiner Wohnung sind innerhalb kürzester Zeit Wände und Decken schwarz geworden. Was ist die Ursache? Ist das gefährlich? Was kann ich tun?

Das Phänomen Schwarze Wohnung tritt in Einzelfällen immer wieder auf, ohne dass die genaue Ursache bekannt ist. Das Umweltbundesamt hat eine ausführliche Broschüre mit dem Titel "Schwarze Wohnungen" erarbeitet, in der alle Fragen rund um dieses Problem erörtert werden.

Suche nach Publikationen auf der Internetseite des Umweltbundesamtes

Städtische Gebäude

Was ist mit städtischen Gebäuden, insbesondere Schulen und Kindertagesstätten?

Wir haben für den Bau und für Renovierungsmaßnahmen in städtischen Gebäuden eine Positivliste für Bauprodukte erarbeitet und prüfen Bauvorhaben bereits in der Planungsphase auf ihre Gesundheitsverträglichkeit. Damit ist sichergestellt, dass bei der Inbetriebnahme der Gebäude keine erhöhten Schadstoffkonzentrationen auftreten.

Kölner Programm Aktive Gesundheitsvorsorge

Kontakt und Beratung

Gesundheitsamt
Abteilung Infektions- und Umwelthygiene

Telefon: 0221 / 221-24728