Der Begriff der Medienabhängigkeit wird als Oberbegriff weiterer verschiedener Formen zusammengefasst.

Dazu zählt unter anderem:

  • die Internetabhängigkeit,
  • die Abhängigkeit von virtuellen Beziehungen in sozialen Netzwerken,
  • die Online-Sexabhängigkeit,
  • zwanghaftes Nutzen von Netzinhalten,
  • zwanghaftes Durchsuchen von Datenbanken und
  • die Abhängigkeit von Online-Spielen.

Während die exzessive Nutzung in der Jugend ein zeitlich begrenztes Phänomen darstellt, wird der Gebrauch von Computer und Internet mit Krankheitswert dem frühen Erwachsenenalter zugeordnet.

Beratungsangebote für Köln

Jugendsuchtberatungsstelle ansprechbar

Victoriastraße 12
50668 Köln

E-Mail an ansprechbar Website ansprechbar

Median Gesundheitszentrum Köln

Suchtberatung
Neumarkt 8-10
50667 Köln

Telefon: 0221 / 27277060

E-Mail an Median Gesundheitszentrum Köln Median Gesundheitszentrum Köln

Caritas im Erzbistum Köln

Online-Beratung

Online Beratung der Caritas im Erzbistum Köln

Weitere Informationen

Das Portal der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
möchte junge Men­schen im Alter von 12 bis 18 Jahren für einen maßvollen Um­gang mit Computer und Internet sensibilisieren. Ein Selbsttest zeigt, ob der eigene Computergebrauch sich noch im Rahmen bewegt oder schon mit Risiken verbunden ist. Zahlreiche Videoclips verdeutli­chen anschaulich die Suchtrisiken und zeigen Handlungsalter­nativen auf.

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Auf der Seite des Drogenbeauftragten der Bundesregierung und des Bundesministeriums für Gesundheit finden Sie zusätzliche Fakten und Informationen zum Thema Onlinesucht.

Drogenbeauftragter der Bundesregierung
Bundesministerium für Gesundheit