Die Selbsthilfegruppen in der Stadt Köln sind weiterhin für suchtkranke Menschen und Angehörige erreichbar, auch wenn sie wegen des neuartigen Corona-Virus unter veränderten Bedingungen arbeiten müssen. Da persönliche Treffen nicht mehr stattfinden können, wird vor allem auf den telefonischen Kontakt ausgewichen. Ein neues Angebot sind die Online-Beratung und der Chat vom Kreuzbund. Betroffene und Angehörige können sich weiterhin melden und erhalten Beratung, Hilfe und Unterstützung.

 

Seit Anfang des letzten Jahrhunderts, also lange bevor Professionen wie Sozialarbeiterinnen, Sozialarbeiter, Psychologinnen, Psychologen und Ähnliche begannen, sich um Suchtkranke zu kümmern, halfen Selbsthilfe- und Abstinenzorganisationen wie das Blaue Kreuz, der Kreuzbund oder der Guttempler Orden Betroffenen sowie deren Familien und Freunden bei der Bewältigung von Suchterkrankungen. In den USA  gründete sich die weltweite Bewegung der "Anonymen Alkoholiker" mit ihren Untergruppen für Angehörige. Darüber hinaus entstanden auch spezielle Gruppen für Kinder von suchtkranken Menschen.

Aufgrund ihrer langen Erfahrung und Tradition waren und sind die Selbsthilfegruppen in der Versorgung von Menschen mit einer Alkoholproblematik von hoher Bedeutung. Sie bieten, je nach religiöser oder weltanschaulicher Ausprägung, ihren Mitgliedern Stütze, Heimat und Identifikation und eröffnen vielen Betroffenen die Chance auf ein abstinentes Leben. Des Weiteren betreiben sie über ihre Organisationen gezielte Aufklärungsarbeit, um die öffentliche Sensibilität für das Thema zu schärfen.

In Köln gibt es zahlreiche Selbsthilfegruppen. Es würde den Rahmen dieser Seite sprengen alle Gruppen und die jeweiligen Gruppenzeiten aufzählen zu wollen. Deshalb finden Sie unten stehend die Kontakttelefonnummern der Selbsthilfeorganisationen. Bitte erfragen Sie direkt, wo und wann sich die einzelnen Gruppen in den Kölner Stadtteilen treffen.

Anonyme Alkoholiker

Es kann eine Nachricht in der Geschäftsstelle unter 0221 / 312424 hinterlassen werden. Sie können Marlinde unter 0221 / 42309774 beziehungsweise 0178 / 3154362 und Christian unter 01577 / 1845766 jederzeit anrufen.
Die Anonymen Alkoholiker können auch per E-Mail kontaktiert werden:

E-Mail an Anonyme Alkoholiker

Al-Anons

Für das Angebot der Anonymen Alkoholiker für Angehörige kann Alfred kontaktiert werden unter 02203 / 64975  oder per E-Mail unter:

E-Mail an Alfred Kempa

Blaues Kreuz

Auf der Homepage finden Sie Telefonnummern von Ansprechpartnerinnen für die Selbsthilfegruppen:

Blaues Kreuz

Guttempler-Gemeinschaft "Porz" 
Gemeindezentrum Friedenskirche Kastanienweg 8-10
51145 Porz-Urbach
Telefon: 0221 / 8704752

E-Mail an die Guttempler-Gemeinschaft Porz

Kölner Suchthilfe e. V.
Alkohol-, Cannabis-, Partydrogen- und Medikamentenabhängige
auch mit Partnerinnen/Partnern und Angehörigen

Telefonische Beratung: 02234 / 6806291 oder 0178 / 7238578 oder 0152 / 22559195

E-Mail an die Kölner Suchthilfe

Kreuzbund DV Köln e. V.
Telefon: 0221 / 2722-785
Büro: Montag und Donnerstag
10 bis 14 Uhr

E-Mail an den Kreuzbund Köln
Kontakt zu den Gruppenleitungen des Kreuzbund DV Köln e.V.
Online Chat