Sie pflegen und betreuen einen Menschen mit Demenz schon lange Zeit zu Hause? Sie stoßen an Ihre Grenzen? Die Unterbringung in einem Pflegeheim oder eine alternative Wohnform können die Wahl sein!

Hausgemeinschaften

Hier leben Gruppen von acht bis zehn Menschen zusammen in einer Wohnung. Dies bietet Sicherheit und Orientierung, außerdem stärkt es das Selbstwertgefühl durch die Beteiligung am Alltagsgeschehen.

Übersicht der Hausgemeinschaften

Gerontopsychiatrische Pflege

Diese Heime sind bei fortgeschrittenem Krankheitsverlauf mit ihren speziellen Pflege- und Betreuungskonzepten die richtige Anlaufstelle.

Übersicht zur gerontopsychiatrischen Pflege

Pflegeheime mit speziellen Angeboten

Um auf die steigende Nachfrage nach individuelleren Wohnformen für Menschen mit Demenz zu reagieren, entwickeln immer mehr Kölner Pflegeheime spezielle Angebote für diese Zielgruppe.

Dies können einzelne Wohngruppen in der Einrichtung sein, aber auch übergreifende Angebote wie Betreuungsangebote, ein Nachtcafe oder ein geschützter Garten.

Diese Angebote können Sie alle abrufen auf der Internetseite des Beratungstelefons für Senioren und Menschen mit Behinderung.

Dort finden Sie die Möglichkeit der Onlinesuche, wählen die Hauptkategorie Wohnen aus, dann die Unterkategorie Stationäre Pflegeeinrichtungen und können dann entweder stadtbezirksbezogen oder stadtweit jede Pflegeeinrichtungen in Köln anklicken und dort auch Informationen über Angebote für Menschen mit Demenz in dieser Einrichtung erhalten.

Beratungstelefon für Senioren und Menschen mit Behinderung