16. Mai 2022

Uhrzeit:

Beginn: siehe Website

Infos:

Preis: kostenlos
Anmeldung/Vorverkauf: Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen

Tinder oder Tanztee - Ein Experiment

Nicht erst seit der Corona-Pandemie erfreuen sich Online-Dating-Portale großer Beliebtheit. Allein in Deutschland können Singles auf mehr als 2.500 Dating-Websites nach der großen Liebe Ausschau halten – Fluch und Segen zugleich. Denn beim Beurteilen von Dating-Profilen fehlen Stimme, Körperhaltung oder der Gesichtsausdruck des Gegenübers. Eine Folge: Man stellt sich eine Person online oftmals anders vor, als er oder sie in Wirklichkeit ist.

Professor Dr. Wera Aretz hat sich mit dem Thema Online-Dating in mehreren Studien auseinandergesetzt und lädt Sie nun zu einem Experiment ein: Beurteilen Sie Personen online und offline und werden Sie Teil dieses Live-Experiments! In einem anschließenden Vortrag werden auch die Ergebnisse des Experiments diskutiert.

Aus alt wird neu – Recycling von Fahrradschläuchen

Alte unbrauchbare Fahrradreifen landen in Deutschland bisher in Müllverbrennungsanlagen und werden in Form von Verbrennungsasche deponiert. Da der Rohstoff nach der Verbrennung nicht mehr zur Verfügung steht, ist das Verfahren aus ökologischer Sicht nicht sinnvoll. An der TH Köln wird jetzt daran geforscht, alte Fahrradreifen über ein Recyclingverfahren nachhaltiger zu nutzen und der Neuproduktion zuzuführen. Ziel ist es, die Altfahrradreifen rohstofflich zu verwerten und aus einem Teil der Ausgangsmaterialen funktionsfähige neue Fahrradreifen herzustellen.

Professor Danka Katrakova-Krüger erläutert, wie im Sinne einer geschlossenen Kreislaufwirtschaft ein neues rohstoffliches Recyclingverfahren für Altreifen von Fahrrädern gelingen kann.

Communication – Crucial for survival

Us humans: we communicate using different languages and through body language and emotions. But how does it work in plants, animals, or even cells? How do individual plant cells decide what type of cell they will become? And how can the collective motion of animals help us understand that phenomena?
Dr. Nicholas Russell will illuminate how scientists are now using the com-munication techniques and mechanisms from fish, birds, and plankton to study how individual plant cells communicate between one another to determine which cell they will become – which is crucial for understanding how tissues and organs in both plants and animals form. A subsequent guided tour through the institute and greenhouses of the MPIPZ will take you into the world of scientists and their work.

Veranstaltet von
Kölner Wissenschaftsrunde Geschäftsstelle, KölnBusiness Wirtschaftsförderungs-GmbH
Börsenplatz 1
50667 Köln
Telefon:
+49 (0) 221 99501-0
Veranstaltungsort
Diverse Veranstaltungsorte in Köln