© Bild von Gerhart Baum (links): Familie Baum, Bild von Kübra Gümüşay (mitte): Charlotte Schreiber, Bild von Ralph Erdenberger (rechts): Matthias Sandmann

23. Mai 2024

Uhrzeit:

19 Uhr

Infos:

Preis:
Der Eintritt ist kostenlos.

Anmeldung/Vorverkauf:
Eine Anmeldung über unser Buchungssystem ist erforderlich.

Ein Gespräch zu 75 Jahren Grundgesetz mit Gerhart Baum, Kübra Gümüşay und Ralph Erdenberger

Unsere Demokratie braucht uns – jetzt. Denn sie ist nicht selbstverständlich. Angesichts multipler Krisen weltweit wenden sich immer mehr Menschen populistischen Strömungen und rechtsextremen Parteien zu, die gezielt Ängste schüren und einfache Lösungen für schwierige Themen versprechen.

Doch wir stehen den Entwicklungen nicht ohnmächtig gegenüber. Wir können der Normalisierung antidemokratischer Positionen entgegentreten. Aus der Apathie kommen und aktiv werden. Wir dürfen den Lauten nicht länger die Bühne überlassen. Denn Demokratie funktioniert nur mit Bürger*innen, die sie mit Leben füllen. Alle sind gefordert, undemokratischen und menschenfeindlichen Tendenzen entschlossen entgegenzutreten. Der Zeitpunkt ist jetzt!

Am 23. Mai wird das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland 75 Jahre alt. Anlässlich des Jahrestages sprechen Autorin Kübra Gümüşay und Bundesinnenminister a. D. Gerhart Baum darüber, inwiefern die Demokratie unter Druck geraten ist und was zur Überbrückung der sich auftuenden Spaltungen notwendig ist. Moderiert wird das Gespräch von Ralph Erdenberger.

Der Jurist und Politiker Gerhart Baum übte von 1978 bis 1982 das Amt des Bundesinnenministers aus. In dieser Funktion gehörten Bürgerrechte, Umweltschutz und Kulturpolitik zu seinen Schlüsselthemen. Für sein Engagement hat er zahlreiche Auszeichnungen erhalten, zuletzt die Ehrendoktorwürde der Kölner Universität.

Kübra Gümüşay ist Autorin des Bestsellers "Sprache und Sein", sowie Initiatorin zahlreicher preisgekrönter Kampagnen und Vereine. Seit 2023 ist sie Fellow am New Institute in Hamburg. Aktuell erforscht sie alternative Zukünfte, reale Utopien und die Politik der Imaginationen.

Der Journalist Ralph Erdenberger steht unter anderem für Diskussionskultur im Radio. Seit Jahren moderiert er auf WDR 5 regelmäßig die Sendungen "Tagesgespräch", "Stadtgespräch" und "Neugier genügt". Dabei versteht er sich als Brückenbauer zwischen unterschiedlichen Positionen.

Veranstaltungsort
Stadtbibliothek Köln
Josef-Haubrich-Hof 1
50676 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 221-23828
Fax:
0221 / 221-23933
Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Es ist ein Personenaufzug vorhanden.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 3, 4, 7, 9, 16, und 18 und (Haltestelle Neumarkt)
    Bus-Linien 136 und 146 (Haltestelle Neumarkt)
Fahrplansuche auf KVB.koeln
Start

Ziel

Fahrradroute planen